Bewertung
(3) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.03.2012
gespeichert: 31 (0)*
gedruckt: 241 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.02.2008
840 Beiträge (ø0,2/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 Kopf Blumenkohl
Zwiebel(n)
1 Knolle/n Knoblauch
2 EL Olivenöl
  Meersalz, grobes
1 kl. Dose/n Bohnen, weiße, abgetropft
500 ml Gemüsebrühe, selbst gemacht
  Salz und Pfeffer
4 Spritzer Olivenöl oder Chiliöl bzw. 4 Prisen geräuchertes Paprikapulver

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ofen auf 180 Grad vorheizen. Blumenkohl waschen und in Röschen zerteilt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Knoblauch schälen und die ganzen Zehen zum Blumenkohl auf das Backblech geben. Zwiebeln abziehen, in Spalten schneiden, zerteilen und auch auf das Backblech geben. Alles mit Olivenöl besprenkeln und mit dem groben Meersalz salzen.

Im Ofen ca. 30 Min. backen, bis das Gemüse zu karamellisieren beginnt und der Blumenkohl weich ist. Aus dem Ofen nehmen und ein wenig abkühlen lassen.

Die abgetropften weißen Bohnen, das Backofengemüse und die Brühe in einen Topf geben und pürieren. Man kann auch einen Mixer nehmen, hier eventuell in mehreren Portionen arbeiten. Alles so lange mixen, bis es eine feine und sämige Masse ergibt. Wenn es noch zu fest ist, mehr Brühe dazugeben. Bei Bedarf noch ein wenig erwärmen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Servieren mit einem Spritzer Olivenöl, Chiliöl oder geräuchertem Paprikapulver.

Tipp: Man kann auch getrocknete weiße Bohnen nehmen. Diese dann einweichen und, wer mag, auch das Einweichwasser zur Suppe geben.