Backen
Europa
Vegetarisch
Party
Deutschland
Dessert
Kinder
Kuchen
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Buchteln

Durchschnittliche Bewertung: 4.07
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 04.06.2004 182 kcal



Zutaten

für
1 Pkt. Hefe (Trockenhefe)
100 ml Milch, lauwarme
20 g Zucker
340 g Mehl
1 Ei(er)
2 Eigelb
130 g Butter, weiche
Salz
1 Vanilleschote(n), das Mark davon
½ TL Zitrone(n) - Schale, abgeriebene
80 g Konfitüre, (z.B. Waldfrucht)
Margarine
Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
182
Eiweiß
3,41 g
Fett
9,59 g
Kohlenhydr.
20,35 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Für den Teig die Hefe, Milch, Zucker, Mehl, Ei, Eigelbe, 80g Butter, 1 Prise Salz, Vanillemark und Zitronenschale verkneten. An einem warmen Ort ca. 30 Minuten lang gehen lassen.
Teig noch mal durchkneten und wieder gehen lassen, ca. 15 Minuten.
Dann zu 16 Kugeln formen. In jede Kugel eine Mulde drücken und 1/2 TL Konfitüre hineingeben.
Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.
Den Teig über der Füllung mit den Fingern verschließen (zusammendrücken). Die Buchteln mit der Naht nach unten in eine gefettete, ofenfeste Form legen. (z.B. Auflaufform)
Die Buchteln in der Form noch mal 15 Minuten gehen lassen. Mit zerlaufener Butter bestreichen, mit Puderzucker bestreuen und bei 175 Grad 20 Minuten backen.
Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

verflixt

hab vergessen.....kann leider nur 5 sternchen vergeben....

14.08.2011 16:17
Antworten
verflixt

so,nun sind meine allerersten buchteln im rohr ;) und sie sehen phantastisch aus xxx der teig war so butterweich beim formen,richtig angenehm in der hand,war total ueberrascht. ich hoffe die Buchteln schmecken so gut wie sie ausschauen ;)))) deshalb vergeb ich meine sternchen erst,wenn wir die ersten "verkostet" haben.

14.08.2011 15:44
Antworten
verflixt

einfach super xxx hab in meinem leben noch nie so gute buchteln gegessen

14.08.2011 16:16
Antworten
040479

Würd mich total reizen, dieses Rezept zu probieren, seh mich nur mit der Vanilleschot nicht raus! Noch nie gemacht! :-( Da kauf ich von den Gewürzen eine Vanilleschoten im Ganzen und dann??????

18.07.2011 14:18
Antworten
040479

Würd mich total reizen, dieses Rezept zu probieren, seh mich nur mit der Vanilleschot nicht raus! Noch nie gemacht! :-( Da kauf ich von den Gewürzen eine Vanilleschoten im Ganzen und dann??????

18.07.2011 14:17
Antworten
claudi11

Die heißen bei uns in Bayern "Rohrnudeln", werden ebenfalls mit Vanillesoße gegessen und gab's leider nur bei Mama und Oma. Selbst traut man sich ja nicht so an den Hefeteig, aber mit Trockenhefe geht es scheinbar auch gut, werd ich bald mal ausprobieren! Danke fürs Rezept! Liebe Grüße Claudi

05.11.2004 19:13
Antworten
Vielschlemmerin

@Gerda Dass sind dann keine Buchteln mehr sondern Marillenknödel. Die sind auch sehr lecker. Haben aber noch einen anderen Teig. Oder habt Ihr die tatsächlich in den Buchtelteig gesteckt? Schmeckt zwar bestimmt auch sehr lecker. Habe auf jedenfall gerade total lust auf Buchteln bekommen und werde die heute Abend machen. Sind bei mir nämlich schon fast in Vergessenheit geraten. Dazu auch noch eine leckere Vanille Sauce! MMMMMMM....

09.08.2004 15:17
Antworten
sBäuchle

Leider sind Buchtln und Marillenknödln etwas Grundverschiedenes... aber Beides absolut lecker, und ich kenne diese Rezepte von der Oma, und der Godl. Aber die Allerbesten hat Mamma gemacht, sie wurden frisch aus dem Ofen, mit gerösteten Semmelbröseln und einem geschlagenen Rahm (nicht Schlagsahne..heute würde ich Creme Fraiche dazu nehmen oder Grädfil aus dem Ikeashop) serviert. Traumhaft, und das "beste Mittagessen der Welt"

04.07.2013 22:29
Antworten
Gelöschter Nutzer

Bei uns zuhause gab es manchmal eine ebenfalls sehr leckere Variante der Buchteln: Als Füllung anstelle der Marmelade in jede Buchtel eine frische entsteinte Aprikose in die ein Stück Würfelzucker gesteckt wird.

29.06.2004 16:07
Antworten
karlschramm

und meine oma hat dann noch immer eine vanillesosse(creme anglaise) dazu gemacht das schmeckte zum umfallen

13.06.2004 23:13
Antworten