Incir Tatlisi


Rezept speichern  Speichern

mit Walnüssen gefüllte Feigen, ein Rezept meiner Mutter

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 19.03.2012



Zutaten

für
12 Feige(n), getrocknete
12 Walnüsse
3 Tasse/n Zucker
2 Tasse/n Wasser
evtl. Zimtpulver

Außerdem: (zum Bestreuen, optional)

Pistazien, gemahlene
Kokosraspel
Sahne, geschlagene

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 13 Stunden 15 Minuten
Den Stielansatz der Feigen entfernen. Die Feigen mit kochendem Wasser übergießen und ca. 30 Minuten einweichen.

In der Zwischenzeit Wasser und Zucker in einen Topf geben und umrühren, bis sich der Zucker auflöst. Diese Mischung ca. 30 Minuten leicht köcheln lassen. Die Walnüsse grob hacken. Nun die aufgeweichten Feigen mit den Walnüssen füllen. Dazu mit dem Finger in die Feige drücken (an der Stelle, wo der Stielansatz entfernt wurde) und das Fruchtfleisch andrücken. Die Walnüsse in die Feige füllen und anschließend die Öffnung etwas zusammendrücken.

Die Feigen nun in eine ausreichend große Pfanne oder in einen Topf setzen. Das Wasser-Zucker-Gemisch auch in den Topf geben. Soviel, dass die gefüllten Feigen grade mit dem Zuckerwasser bedeckt sind. Die Feigen bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten kochen. Anschließend abkühlen lassen und über Nacht bzw. einige Stunden ziehen lassen.

Bei den Mengenangaben bekommt man pro Person 2 gefüllte Feigen. Das ist aber variabel. Man kann unter die Walnussmischung auch Zimt mischen.

Als Deko kann man Piztazienpulver oder Kokosraspel auf die Feigen geben. Oder eine kleine Sahnehaube.

Sehr gut schmeckt dazu ein Walnusseis oder Walnussparfait.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lillic

Liebe Demma, ich liebe frische Feigen,getrocknet mag ich sie gar nicht.Werden sie ,wenn eingeweicht wieder wie frisch?Falls ja würde ich das Rezept gern ausprobieren.LG

04.05.2020 11:10
Antworten