Schupfnudeln mit Zwiebeln und Speck


Rezept speichern  Speichern

einfach und schnell

Durchschnittliche Bewertung: 3.62
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 19.03.2012



Zutaten

für
1 Pck. Schupfnudeln
1 Pck. Speck
2 Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß oder rosenscharf
Maggi
n. B. Ketchup
Öl
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Zwiebeln schälen, waschen, in Würfel schneiden und in heißem Öl glasig braten. Die Schupfnudeln dazugeben und anbraten. Mit Pfeffer, Salz und Paprika bestreuen. Wenn die Nudeln leicht goldbraun sind, den Speck hinzufügen und so lange braten, bis sie die gewünschte Bräune erreicht haben. Mit Maggi nach Geschmack beträufeln. Ketchup dazu reichen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kälbi

Den Speck und die Zwiebeln habe ich erst später dazugegeben, damit sie nicht zu dunkel werden. Maggi war nicht nötig, hat mir einem schönen Salat sehr gut geschmeckt. LG Petra

13.11.2019 08:31
Antworten
Quicky7

Danke :) ja das Rezept entstand als unerfahrene. ich würde heute auch die Zwiebeln und den Speck zum Schluss erwähnen, anstatt zu Beginn :-)

15.11.2019 01:14
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, danke für das schnelle Rezept war auch sehr lecker. LG Omaskröte

10.07.2019 13:29
Antworten
zuiko

Sehr einfach und lecker. Ich habe allerdings zuerst den Speck kurz angebraten und dann die Zwiebeln dazu gegeben und alles zusammen angebraten. Dann die Zwiebeln und den Speck aus der Pfanne nehmen und die Schupfnudeln in der "aromatisierten" Pfanne mit wenig Öl oder Butter goldbraun anbraten. Zum Schluss Speck und Zwiebeln wieder dazu geben und nochmals kurz erhitzen. Mit etwas frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer und evtl.wenig Maggi würzen. Den Ketchup habe ch weggelassen, aber das kann ja auch jeder so machen wie er es mag. Vielen Dank für das Rezept.

27.04.2019 06:32
Antworten
bBrigitte

Hallo, die Schupfnudeln waren sehr lecker. LG Brigitte

25.04.2019 11:30
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Geht ruckzuck und war ratzfatz aufgefuttert, wird mit Sicherheit noch öfter wiederholt. Besten Dank für die Idee!!

18.03.2014 10:22
Antworten
Dacota2006

Hallo, keine hohe Kochkunst aber schnell gemacht und lecker. Maggi und Ketchup habe ich nicht gebraucht. Bei uns gab es einen gemischten Salat dazu. Liebe Grüsse Dacota2006

12.03.2014 19:15
Antworten
Patzi

Sehr lecker (wobei wir auf Maggi verzichtet haben). Allerdings ist für 3 hungrige Mäuler die 4 P - Menge (haben verdoppelt) sehr knapp als Hauptgericht, hatten noch nen Salat dazu.

26.02.2014 12:26
Antworten
Goerti

Hallo, wir hatten die Schupfnudeln gestern zum Mittagessen, dazu einen frischen Salat. Eine schnelles Notfallessen, dass sehr gut schmeckt! Klasse! Grüße Goerti

12.12.2013 11:58
Antworten
Quicky7

freut mich das es geschmeckt hat :)

30.01.2014 22:14
Antworten