Beilage
Europa
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Klöße
Schweden
Skandinavien
Winter
gekocht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kroppkakor

schwedische Kartoffelklöße

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 17.03.2012



Zutaten

für
1.000 g Kartoffel(n)
120 g Mehl
1 Ei(er)
150 g Speck, durchwachsen, gewürfelt
1 Zwiebel(n), gewürfelt
25 g Butter
1 Msp. Piment, gemahlen
Salz, nach Belieben
4 EL Preiselbeerkompott
Sahne, nach Belieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
500 g Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen, pellen, und durch die Presse drücken. 500 g Kartoffeln schälen, roh reiben. Kartoffeln mischen und Mehl, Ei, Piment und Salz hinzufügen. Durchkneten.
In einer Pfanne für die Füllung Butter auslassen, Speck und Zwiebeln hinzufügen, kurz anbraten und erkalten lassen.

Aus dem Kartoffelteig ca. 5 cm große Klöße formen, in die Mitte die Füllung geben und die Klöße schließen.
In einem großen Topf Wasser aufkochen, Klöße hineingeben und ca. 15 Minuten bei schwacher Hitze garziehen lassen.
Mit einem Esslöffel Preiselbeerkompott und etwas Sahne servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

efhh

Sehr lecker als Nachtisch oder für den kleinen Hunger. Ich ziehe zerlassene Butter dazu vor. Vorschlag zur Präzisierung des Rezepts: Die geriebenen rohen Kartoffel in einem Tuch auspressen, sonst wird der Kartoffelteig zu flüssig. Die Pellkartoffeln nach dem Schälen abdampfen und auskühlen lassen; bindet dann besser. Durchwachsener Speck roh (so kenne ich das) oder geräuchert? (Rohen) Speck würzen (Salz, Pfeffer, ...). Vielleicht mit etwas Brühe weich dünsten. Hammergericht und für viele Gäste überraschend.

18.09.2016 09:46
Antworten
Thymiane

Da kann ich nur zustimmen. Die Teile sind so lecker. Ich mag dazu nur kein Süßkram und habe mir deshalb die restliche Füllung drübergeschaufelt. Ich konnte kaum aufhören zu essen. Die übrig gebliebenen Kroppkakor habe ich abgedeckt in den Kühlschrank gestellt. Sie werden dann schön fest, so dass man sie ohne Krümelei in Scheiben schneiden kann. Diese in Butter gebraten.......... hmmmmmmmm..... lecker. LG Thymiane

12.07.2015 16:43
Antworten
Gelöschter Nutzer

Oh Emmy-Ly das ist sooo lecker. Danke für's "Teilen". Lieben Gruß Andrea

06.11.2012 09:50
Antworten