Backen
Party
Schnell
einfach
Fingerfood
Dessert
Kuchen

Rezept speichern  Speichern

Tiramisu Muffins

so lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 17.03.2012



Zutaten

für
100 g Löffelbiskuits
150 g Mehl
1 TL Backpulver
½ TL Natron
1 Ei(er)
80 g Zucker
100 g Butter, weiche
250 ml Buttermilch
2 Tasse/n Espresso, kleine
2 EL Amaretto
150 g Mascarpone
1 Pck. Vanillezucker
3 EL Kakaopulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Backofen auf 200° vorheizen (Umluft 170°).

Löffelbiskuit fein zerkleinern. In einer Schüssel Mehl, Biskuitbrösel, Backpulver und das Natron vermengen. In einer weiteren Schüssel das Ei leicht verquirlen, Zucker, Butter und Buttermilch hinzufügen und gut verrühren. Die Mehlmischung vorsichtig unterheben. Den Teig in die Muffinsförmchen füllen (mit Papierförmchen, die werden nämlich ziemlich luftig). Im Backofen auf mittlerer Schiene 20-25 Min. backen. Die Muffins 5 Minuten im Backblech ruhen lassen, danach aus dem Blech nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Muffins mit einem Zahnstocher einige Male einstechen. Kaffee mit Alkohol mischen und die Muffins mit je 1 EL der Flüssigkeit beträufeln und leicht trocknen lassen.
Mascarpone mit dem Vanillezucker zu einer glatten Creme verrühren und gleichmäßig auf die Muffins streichen und mit Kakaopulver bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

daxie-torte

Ich habe jeweils ein Stück Mocca-Schokolade in den Muffin gegeben!!

30.05.2019 08:31
Antworten
renni88

du kannst sie auch einfrieren wenn sie gebacken sind. Die Creme dann frisch drauf machen

01.10.2012 06:05
Antworten
attilali

Also tatsächlich 21, das überrascht mich. Aber ich kann die Menge ja das nächste mal einfach auf 12 Mulden verteilen - denn lecker sind sie wirklich.

30.09.2012 14:56
Antworten
renni88

hmmm kommt ja auf die Größe der Formen an. Ich mach auch große aber so stehts in meinem Rezept Entschuldige

30.09.2012 05:54
Antworten
attilali

Rezept für 21 Portionen? Das ist doch bestimmt ein Zahlendreher und soll 12 Portionen heißen. Ich habe den Teig auf 18 Muffinmulden verteilt und die Muffins sind schon ganz schön klein geworden.

29.09.2012 14:36
Antworten
renni88

Schön das euch die Muffins gefallen. Klar kann man da variieren. Werde deine Variante auch versuchen und vielen Dank für dein Tip und Kommentar

14.04.2012 14:38
Antworten
NX-01

Hallo, die Muffins sind sehr gut, jedoch habe ich auf Anraten meine Hauseigenen Backexperten noch ein paar Zutaten ergänzt. In den Teig kam noch eine Priese Salz und ein Tütchen Finess Zitronen und in die Mascarpone 2-3 EL Zitronensaft. Es schadet auch nicht 250g Mascarpone (und entsprechend mehr Vanillezucker und Zitronensaft) zu verwenden, man findet sowieso kaum eine kleinere Packung ;) . Gruß Dominik

14.04.2012 14:33
Antworten
renni88

Super, das es dir gefällt. Etwas besonderes jedoch ganz einfach. Alkohol bei Kiddis einfach weglassen. Stattdessen Rumaroma oder Butter Vanillearoma dran tun. Aber nur ein paar Tropfen nach gusto. Wenn man sie ein paar Std ziehen lässt sind sie noch besser =)

18.03.2012 07:38
Antworten
moikjolly

Tolles Rezept, ich brauche für den Nachmittagskaffee etwas Leckeres, diese Muffins passen genau lg Theresa

18.03.2012 07:34
Antworten