Dünsten
Europa
Hauptspeise
Italien
Meeresfrüchte
Nudeln
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Spaghetti alle vongole

Spezialität aus Italien

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 04.06.2004



Zutaten

für
1 kg Muschel(n) (Venusmuscheln - Vongole)
6 EL Olivenöl, kaltgepresst
1 kleine Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
12 Blätter Basilikum
350 g Fleischtomate(n), reife
2 Prisen Peperoncini, gemahlener (kleine scharfe Pfefferschote) oder Cayennepfeffer
Salz
400 g Nudeln (Spaghetti)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Min. Gesamtzeit ca. 45 Min. Kalorien pro Portion ca. 550 kcal
Die Venusmuscheln unter fließendem Wasser gründlich waschen. Alle Muscheln, deren Schalen geöffnet oder zerbrochen sind, wegwerfen. Die Vongole in einem Sieb gut abtropfen lassen. Die Muscheln mit einem Esslöffel Öl in einen Topf geben und zudecken.
Bei starker Hitze so lange garen, bis sich fast alle Schalen geöffnet haben (etwa 20 Minuten). Den Topf zwischendurch kräftig rütteln, damit die Vongole gleichmäßig garen. Dann in einem Sieb abtropfen lassen (den Kochsaft auffangen). Geschlossene Muscheln wegwerfen.
Die Zwiebel schälen und fein hacken. Den Knoblauch schälen und durch die Presse drücken. Die Basilikumblätter, wenn nötig, waschen, trockentupfen und klein hacken.
Die Tomaten kurz mit kochendem Wasser überbrühen, häuten, vierteln, dabei die Stielansätze und die Kerne entfernen. Das Fruchtfleisch klein hacken.
Das restliche Öl erhitzen. Die Zwiebel etwa 5 Minuten unter Rühren braten, den Knoblauch und das Basilikum etwa 2 Minuten mitbraten (der Knoblauch darf dabei nicht braun werden). Die Tomaten dazugeben und etwa 30 Minuten bei mittlerer Hitze zugedeckt köcheln lassen.
Den Muschelsud durch ein feines Haarsieb oder ein Tuch filtern, damit der Sand entfernt wird. Dann zur Tomatensauce gießen. Mit dem Peperoncino pikant abschmecken und bei Bedarf mit Salz würzen (das Muschelwasser ist bereits salzhaltig!).
In einem großen Topf die Spaghetti in reichlich Salzwasser "al dente", bissfest, kochen. Inzwischen die Muscheln aus ihren Schalen lösen und das Muschelfleisch noch 2 - 3 Minuten in der Tomatensauce ziehen lassen. Eine Schüssel vorwärmen.
Die Nudeln in ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen. Dann in der vorgewärmten Servierschüssel gründlich mit der Muschelsauce vermischen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Weisssemaus

ach ja, ich nehme immer Kirschtomaten und schmelze sie leicht in der Pfanne an

19.06.2011 12:23
Antworten
Weisssemaus

... und wir geben gern noch ein paar scharfangebratene Scampi dazu... Bild ist hocgeladen..

19.06.2011 12:20
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich hab' auch noch was zu melden. Basilikum, Petersille und ein wenig Stangensellerie:-) Gruß Kidsalami

14.04.2006 12:02
Antworten
renzi

Mit Petersilie und frischem Basilikum ist das Rezept sehr ausgewogen, weil der Basilikum wunderbar mit den Tomaten harmonisiert.

09.04.2005 10:16
Antworten
babel

Ich habe dieses Rezept bisher auch nur mit ganz viel Petersilie gemacht, aber ich werde es beim nächsten Mal mit Basilikum probieren, kann ich mir auch ganz gut dazu passend vorstellen. Spaghetti Vongole gehört zu meinen erklärten Lieblings - Pasta -Rezepten!!! Lieben Gruß Babel

04.06.2004 10:35
Antworten
Bono

Wirklich Basilikum? Ich kenne es original nur mit gaaanz viel Petersilie... Gruß Bono

04.06.2004 09:54
Antworten