Backen
einfach
Fingerfood
Frühling
Frühstück
Mehlspeisen
Schnell
Snack
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ziegenkäsewaffel

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 15.03.2012



Zutaten

für
4 m.-große Ei(er)
120 g Butter, ungesalzene
200 g Ziegenfrischkäse, Rohmilch-
60 g Pfeilwurzmehl, - 70 g (Bioladen)
1 TL Weinsteinbackpulver
2 EL Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Eier trennen, das Eiweiß inzwischen kalt stellen.
Die Butter mit dem Handmixer 10 min. cremig-weißlich aufschlagen. Die Eigelbe nach und nach sorgfältig unterrühren bis eine glatte Masse entsteht. Ziegenkäse dazu geben und mit der Buttermasse glatt rühren. Die Stärke mit Weinsteinbackpulver mischen.
Die Eiweiße cremig-steif schlagen. Abwechselnd mit einem Teigschaber Stärke und Eischnee unter die Buttermasse heben und zu einem glatten Teig verrühren.

Das Waffeleisen vorheizen. Die Einsätze nur ganz leicht mit wenig Öl einfetten und nur so viel Teig einfüllen, dass die unteren Einsätze knapp bedeckt sind, sonst quillt der Teig heraus. Das Waffeleisen schließen und portionsweise die Waffeln 4 - 5 min. backen, herausnehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen. Das ist ganz wichtig, damit sie knusprig bleiben.

Vor dem Servieren die Waffel kurz im heißen Backofen bei 160° in 1 - 2 min. erwärmen.
Dazu passt ein lauwarmer Spargelsalat oder ein Kräutersalat als kleiner Snack.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Backmouse

Herzhafter schmecken dazu auch meine Hibiskus-Rote Beete.

21.03.2012 08:58
Antworten