Backen
fettarm
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schneller Apfelkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 15.03.2012



Zutaten

für
110 g Margarine, (Halbfettmargarine)
165 g Zucker
½ TL Zimtpulver
3 Ei(er)
etwas Vanillearoma
150 g Joghurt, (Magermilchjoghurt)
200 g Mehl
2 TL Backpulver
2 EL Milch
4 m.-große Äpfel, z. B. Elstar
2 EL Zitronensaft
2 EL Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Margarine mit Zucker und Zimtpulver sehr schaumig schlagen. Nach und nach Eier, Vanillearoma und Joghurt unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und mit Milch dazugeben. Teig in eine gefettete Springform (26 cm) füllen.

Äpfel schälen, vierteln, entkernen und mit einem Messer der Länge nach mehrmals einritzen. Mit Zitronensaft beträufeln und mit der eingeritzten Seite nach oben in den Teig drücken. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C auf der mittleren Schiene ca. 40 Minuten backen.

Nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestäuben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Versen

Danke für den netten Kommentar und die Bewertung. Ich freue mich, das er so gut ankommt. ;) lg Versen

13.05.2019 17:43
Antworten
tinapari

Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Super einfach und schnell gemacht und seeeeeehr lecker. Hab Butter, 130g Zucker + 1 Vanillezucker genommen und griechischen Joghurt der noch im Kühlschrank war. Den mache ich auf jeden Fall wieder. Liebe Grüsse Tina

11.05.2019 14:42
Antworten
Versen

Ich freue mich, das euch der Kuchen geschmeckt hat! 😊 danke für die netten Kommentare. Ich mache ihn auch immer wieder gerne. Lg Versen

08.11.2014 14:37
Antworten
QuadBabe

Heute den Kuchen gemacht :) Ich hatte ihn allerdings schon nach 30 Minuten aus den Ofen geholt (Stäbchen-Test gemacht) und anstatt Halbfettmargarine hatte ich Butter genommen. Oh man, ist der lecker ! Wirklich nicht trocken und so.... Und das war auch mein erster Apfelkuchen den ich bisher gemacht habe, aber dank diesem Rezept war alles Kinderleicht. Herzlichen Dank für dieses tolle Rezept, wird es bei uns bestimmt öfter geben :)

10.09.2013 19:38
Antworten
Nessaja_Nessie

Der Hit, sogar bei den Kindern auf dem Kindergeburtstag.Die Torten der anderen Mütter wurden stehen gelassen aber der Kuchen war schön locker und leicht bei der Hitze.

20.07.2013 20:12
Antworten
Versen

Hallo Birgit, Ich freue mich, dass es geschmeckt hat und über die Bewertung! :-) Lg Versen

15.10.2012 15:10
Antworten
Birgit1980

Hallo! auch bei uns stand er heute auf dem Tisch!!!! Hmmm, sehr lecker schnell gemacht und so schön fluffig! Wir haben noch Mandelsplitter drauf getan! Danke fürs Rezept! lg birgit

14.10.2012 23:09
Antworten
Versen

Hallo vanzi7mon, ich freue mich das es geschmeckt hat! :-) Danke für die Bewertung und den Kommentar. Ja, die Zuckermenge verändere ich bei Rezepten auch oft, je nach Geschmack. Lg Versen

14.10.2012 22:29
Antworten
vanzi7mon

Hallo, der Apfelkuchen ist sehr lecker und saftig. Puderzucker brauchte ich keinen, er war süss genug, nächstes Mal nehme ich etwas weniger Zucker, das ist Geschmacksache. Anstelle von Joghurt habe ich Sojade Zitrone genommen und die Milch durch Wasser ausgetauscht. Ich habe den Kuchen auf 200 Grad gebacken. LG vanzi7mon

14.10.2012 16:50
Antworten