Tofu-Nuggets


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.45
 (204 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 15.03.2012



Zutaten

für
200 g Tofu
1 EL Sojasauce
1 EL Weizenmehl
1 EL Hefeflocken
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Currypulver
Salz und Pfeffer
50 ml Wasser
n. B. Semmelbrösel oder Cornflakes
Öl zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Den Tofu in Würfel schneiden, die ca. 1 - 1,5 cm groß sind. Nun diese Würfel mit der Sojasauce marinieren.

Weizenmehl, Hefeflocken, Paprika- und Currypulver, Salz und Pfeffer in einer Schüssel mischen und dann das Wasser dazugeben, es sollte eine cremige Masse entstehen.

Die Semmelbrösel und/oder Cornflakes (diese vorher in einer Plastiktüte zerkleinern, die Nuggets werden dadurch etwas knuspriger) auf einen Teller schütten. Die Tofuwürfel erst in die Gewürz-Mehl-Mischung tauchen und danach in den Bröseln wälzen.

Anschließend die Würfel in einer Pfanne in reichlich Öl goldbraun und knusprig braten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

fußgänger1972

Ich als Fleischesser hab sowas wie Hefeflocken gar nicht in meinem Schrank. Aber ich habe es da auch einfacher: mit Ei lässt sich die Panade auch gut festpappen. ;-)

13.05.2021 14:21
Antworten
Sumseline

Hey Fußgänger, die Hefeflocken sind nicht zum "festpappen" sondern für den Geschmack. Wenn es dir gut geschmeckt hat, dann versuch das mal. Das ist ein krasser Unterschied. Hefeflocken gibt es im Bioladen und auch im gut sortierten Supermarkt. Liebe Grüße Sabine

20.08.2021 20:11
Antworten
Soppe_

Tolles Rezept :) ich habe die Nuggets jetzt schon ein paar Mal gemacht, z.B. für Wraps oder eine asiatische Nudelpfanne. Aufgrund der Kommentare habe ich die Nuggets auch im Ofen gemacht statt in der Pfanne und war damit sehr zufrieden. Ich mache nur ein bisschen mehr von der Gewürzmischung, weil mir die Menge beim ersten Versuch ein bisschen zu wenig war, um alle Nuggets ordentlich zu panieren

07.05.2021 13:18
Antworten
Sumseline

Sage mal, wie lange und bei wieviel Grad packst du den Tofu in den Backofen?

20.08.2021 20:14
Antworten
mistadie

Super lecker, schnell und einfach in der Zubereitung. Tolles Rezept.

05.04.2021 17:41
Antworten
Baumfrau

Hallo! Da ich mich gerade mal wieder dem Tofu etwas annähere - bin ich auf Dein Rezept gestoßen. Was konkret bewirken denn die Hefeflocken? Würzen die irgendwie besonders? Oder sollen die mit dem Wasser zusammen quasi als "Eiersatz" zum Panieren funktionieren? Oder ...? Anmerkung: Ich bin kein Vegetarier - und mag mir keine Hefeflocken kaufen. Fragende Grüße vom Bäumchen.

07.07.2012 21:42
Antworten
lindwuermchen

Die Hefeflocken werden in der veganen Küche sehr oft verwendet um den Geschmack zu verstärken. Könnte man vl mit Gemüsebrühwürfeln vergleichen. Wenn du kein Veganer/Vegetarier bist und nicht häufig so kochst, wird es sich für dich auch nicht auszahlen welche zu kaufen.

16.07.2012 20:13
Antworten
ikopol

Ich habe die Panade ohne Hefeflocken gemacht und sie hielt überhaupt nicht am Tofu. Ich denke, dass sie auch zum Binden benötigt wird, die Panade wird ja ohne Öl gemacht. Die Panade habe ich dann lose mitgebraten, schmeckt wirklich gut.

25.10.2012 12:14
Antworten
Drahtbeen

Wirklich Hefeflocken oder doch Haferflocken? Hefeflocken kenne ich nicht.

12.11.2013 18:31
Antworten
Baumfrau

Hefeflocken sind definitiv was komplett anderes als Haferflocken! Hefeflocken gibts in Reformhäusern, Bioregalen und sonstigen Alternativ-Anbietern zu kaufen - falls Du mal schauen und ggf. auch kaufen magst. Kannst ja auch erstmal danach googeln - zum Informieren. ;-)

12.11.2013 20:11
Antworten