Weihnachtlicher Feldsalat mit Granatapfelkernen


Rezept speichern  Speichern

tolle Vorspeise für ein edles Weihnachtsmenü (ideal wenn die Schwiegereltern kommen)

Durchschnittliche Bewertung: 4.72
 (204 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 15.03.2012



Zutaten

für
2 Pck. Feldsalat
1 Granatapfel
2 Handvoll Walnüsse
12 Scheibe/n Frühstücksspeck
1 EL Honig
1 EL Senf, mittelscharfer
4 EL Öl (z. B. Walnussöl)
2 EL Essig (Himbeeressig)
etwas Zucker
Salz und Pfeffer
Fondor
Kräuter nach Wahl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Granatapfel teilen und mit einem Löffel die Kerne entfernen, eventuell etwas Saft auffangen. Den Feldsalat waschen, putzen und auf Salattellern anrichten.

Den Frühstücksspeck kross anbraten, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Walnüsse mit dem Zucker in der Pfanne karamellisieren lassen.

Aus Honig, Senf, Öl (in dem Fall hab ich Walnussöl genommen) dem Himbeeressig und den Gewürzen ein Dressing herstellen. Die Angaben sind nur grob, eventuell benötigt man auch etwas mehr, je nachdem wie viel Dressing man gerne hat.

Die Granatapfelkerne über den Salat geben. Dann das Dressing über den Salat geben und schön mischen. Zum Schluss Speck den und die Walnüsse ansprechend auf dem Salat verteilen.

Ich reiche dazu immer Wurzelbrot.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

susi2389

So unglaublich lecker. Und das Dressing der Hammer. Den Salat hab es bei uns an Heilig Abend. Perfekt 👌🏼👌🏼👌🏼

29.12.2020 15:29
Antworten
Huehnchen82

Heute als Vorspeise bei unserem Weihnachtsmenü gegessen. Habs im Strudelkörbchen serviert. War suuuuper lecker, Mengen haben perfekt gepasst! Bild ist hochgeladen. Denke fürs Rezept!

26.12.2020 23:08
Antworten
Summerlady-2

Uns hat der Salat sehr gut geschmeckt, auch wenn ich nur einen Teil des Rezeptes aufgegriffen habe. Und zwar die Idee mit den Granatapfelkernen und das süßsaure Dressing, welches wunderbar zum weihnachtlichen Feldsalat passt.

25.12.2020 22:18
Antworten
kissthecook40

Diesen Salat gibts auch dieses Jahr wieder als Vorspeise zum Weihnachtsmenü . Wir lieben ihn einfach, habe allerdings noch nie Fondor dafür gebraucht, die Walnüsse röste ich auch nicht. Der Speck ist um einen Ziegenkäse gewickelt und gebraten . Einfach nur lecker!

25.12.2020 18:19
Antworten
RedCurry

In einer Packung sind meistens 150g.

29.11.2020 16:24
Antworten
hive_me_a_smile

Bei uns gab es diesen Salat am Weihnachtsabend als Vorspeise. Die Kombination aus süßen karamellisierten Nüssen und dem salzigen Frühstücksspeck ist einfach fantastisch. Der Salat sieht toll aus und ist einfach zubereitet! Ganz großes Dankeschön für das tolle Rezept!

26.12.2013 11:26
Antworten
eisowas

Heute Mittag gab es diesen Salat als Vorspeise. Ein Fest für die Sinne. Wir haben... wegen des nachfolgenden üppigen Mahles den Frühstücksspeck weggelassen. Ganz herzlichen Dank für diesen Gaumengenuss!

25.12.2013 17:56
Antworten
Schollebrei

Gestern den Salat auf unserer Weihnachtsparty gegessen und der war sowas von lecker! 5Sterne!!!

22.12.2013 13:39
Antworten
schaech001

Dieses Rezept ist auch ideal, wenn man die (vielleicht) zukünftige Schwiegertochter zum ersten Mal sieht und zum Essen eingeladen hat. Heute schon mal versucht..... lecker und ein optisches Vergnügen. Vielen Dank für das leckere Rezept. Liebe Grüße Christine

18.11.2012 15:04
Antworten
Hasefratz

Das freut mich :-)

18.11.2012 16:01
Antworten