Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Nudeln
Pasta
Schmoren
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kürbis meets Pasta

mit Zucchini und getrockneten Tomaten in feiner Sauce

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 15.03.2012



Zutaten

für
½ Kürbis(se) (z.B. Butternut)
½ Zucchini
100 g Tomate(n), getrocknete in Öl
1 Zweig/e Rosmarin
100 ml Sahne
100 ml Gemüsebrühe
1 kleine Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
200 g Nudeln
Salzwasser
etwas Olivenöl
Salz und Pfeffer
1 TL Zucker
1 Schuss Weißwein, evtl.

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Den Kürbis schälen, entkernen und in ca. 1,5 cm große Würfel schneiden. Die Zucchini waschen und auch in 1,5 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken oder pressen.

In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln, den Knoblauch, den Kürbis und die Zucchini ca. 5 Minuten anbraten. Dann mit Salz, Pfeffer und 1 TL Zucker würzen.

In der Zwischenzeit die getrockneten Tomaten in Streifen schneiden und mit dem Zweig Rosmarin in die Pfanne geben. Noch mal 2 - 3 Minuten mitbraten lassen. Dann mit der Sahne und der Brühe ablöschen, den Deckel auf die Pfanne geben und 15 Minuten (nach Wunsch auch etwas länger) köcheln lassen.

Am Ende den Rosmarinzweig wieder entnehmen und nach Belieben noch etwas nachsalzen oder nachpfeffern. Die Nudeln (ich bevorzuge Penne) inzwischen nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser al dente kochen und mit der Kürbissoße anrichten.

Tipp: Wer möchte, kann zum Ablöschen des Gemüses auch noch einen Schuss Weißwein dazugeben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Keddl28

Als erstes möchte ich mich für das leckere Rezept bedanken. (Ich habe den Kürbis vorher im Backofen getan, damit ist er wesentlich einfacher zu schälen und zu schneiden.) Ich habe nur 300 gramm Nudeln genommen bei einer Personenzahl von 4. Die Zucchini habe ich weggelassen. Ich habe die Nudeln nach dem Kochen direkt in die Pfanne gepackt. Die Tomaten geben dem ganzen eine leckere Säure. Wirklich Sehr lecker, fünf Sterne von mir!

20.10.2019 13:25
Antworten
PeachPie12

sehr lecker, danke für das rezept.

15.10.2019 13:39
Antworten
hochdahler

Gefunden, gekocht, gegessen und für gut befunden. Das Gericht lässt sich schnell und einfach mit wenigen Zutaten zubereiten.

05.09.2017 13:19
Antworten
Lemon76

Ich wollte unbedingt mal selber Kürbis probieren zu kochen, da alle Gerichte aus meiner Kindheit einfach ekelig waren. Auf der Suche nach guten Rezepten bin ich auf dieses gestoßen und habe mich neugierig ran gemacht. Habe es mit einem Butternut probiert und ich muss sagen, es gehört zu meinen neuen Lieblingsrezepten, ich bin so begeistert von dem Gericht, es ist einfach nur lecker!!

17.09.2016 21:00
Antworten
Gogreen

Hat sehr gut geschmeckt. Statt getrockneter Tomaten habe ich frische Cocktailtomaten verwendet, mich aber sonst genau an das Rezept gehalten. Das nächste mal werde ich den Tip mit dem Weißwein ausprobieren. Danke :-) LG Claudi

29.10.2015 11:34
Antworten
Kitchenalice41

Sehr leckeres, vegetarisches uns schnell gemachtes Gericht! Da sieht man mal wieder: Es muß nicht immer Fleisch sein! A.P.

07.10.2012 14:46
Antworten