Putenröllchen mit Bratpaprika und Kartoffelpüree


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 15.03.2012



Zutaten

für
4 dünne Putenschnitzel (à ca. 80 g) oder 8 Hähncheninnenfilets
8 Scheibe/n Bacon
n. B. Frischkäse (z. B. Buko India)
1 Tomate(n)
Olivenöl
200 g Paprikaschote(n) (Bratpaprika) oder Peperoni
1 Zweig/e Rosmarin
2 Zweig/e Thymian
2 Zehe/n Knoblauch
300 g Kartoffel(n)
1 m.-große Zwiebel(n)
2 EL Naturjoghurt
100 g Käse (z. B. Gouda), gerieben
n. B. Gemüsebrühe
Chiliflocken (Pul Biber)
Oregano, getrocknet
Meersalz, grobes

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die Kartoffeln schälen und klein schneiden. Die Zwiebel in grobe Stücke schneiden. Die Kartoffeln zusammen mit der Zwiebel in der Gemüsebrühe ca. 20 Minuten gar kochen.

Die Putenschnitzel in 8 längliche Streifen schneiden. Die Streifen mit Frischkäse einseitig (mit dem Messer) einstreichen und aufrollen. Mit je einer Scheibe Bacon umwickeln (quer zur vorherigen Wickelrichtung).

Eine Auflaufform mit Olivenöl ausreiben. Die Putenröllchen in die Auflaufform geben (Bacon nach außen), alles zusammen in den (nicht vorgeheizten) Ofen. Auf 180°C (Umluft) einstellen.

8 Scheiben von einer Tomate abschneiden und mit Pul Biber, Oregano und etwas Raspelkäse belegen. Wenn der Ofen 180°C erreicht hat, die Röllchen mit den Tomatenscheiben belegen. Das Ganze für nochmals ca. 5 Minuten in den Ofen stellen.

Für die Bratpaprika eine Pfanne erhitzen, Olivenöl hinzufügen. Ist alles ausreichend heiß, Thymian, Rosmarin, Knoblauch und Paprika oder Peperoni hineingeben und rundherum schön anbraten. Wenn die Kartoffeln gar sind, diese abgießen, den Joghurt und den restlichen Raspelkäse hinzufügen und stampfen.

Die Bratpaprika von Rosmarin, Thymian (und wer es nicht mag, Knoblauch) befreien, mit grobem Meersalz bestreuen und alles servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

putjula79

Saulecker von vorn bis hinten

07.12.2015 13:02
Antworten
DiThomasO

Hallo -happycooking- , freut mich das es Euch so gut geschmeckt hat, Ich mache Sie inzwischen auch häufiger mal mit Hähncheninnenfilets, die haben die passende Größe ;o) Leider ist ja die Zeit für den Grill fast vorbei, aber als Tip für die nächste Saison: vom Grill schmecken die Röllchen auch sehr gut Gruß DiThomasO

24.09.2013 19:23
Antworten
-happycooking-

Ich habe heute Mittag die Putenröllchen ausprobiert und sie haben super lecker geschmeckt. So schnell konnte ich gar nicht schauen, wie sie verputzt waren. Einfach und schnell gemacht.

23.09.2013 21:15
Antworten
DiThomasO

Die im Rezept verwendenten Bratpaprika sind unter dem Handelsnamen "Pimientos de Padrón" erhältlich.

12.07.2013 17:13
Antworten