Hauptspeise
Vegetarisch
Party
Schnell
einfach
Geflügel
Eintopf
Pilze
gekocht
Camping
Hülsenfrüchte
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Schnelle Chili-Bohnen Pfanne in 10 Minuten

schnelles, pikantes vegetarisches Gericht zum Beispiel für überraschenden Besuch

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
bei 21 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 15.03.2012



Zutaten

für
2 m.-große Schalotte(n), grob gewürfelt
3 Zehe/n Knoblauch, fein gewürfelter frischer
4 EL Pflanzenöl, neutrales (Raps/Sonnenblume)
1 EL Butter
10 Champignons, geviertelt
6 Cherrytomate(n), geviertelt
1 Zweig/e Rosmarin, frischer, gehackt (oder 1 TL getrockneter)
1 Dose Mais, abgetropft (285 g)
1 Dose Kidneybohnen, incl. Flüssigkeit aus der Dose
3 EL Tomatenmark
n. B. Salz und Pfeffer, frisch gemahlener
½ TL Paprikapulver, edelsüß
1 Msp. Chiliflocken, bis 3
n. B. Petersilie, glatte, mittelfein gehackt als Deko

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 8 Minuten Gesamtzeit ca. 18 Minuten
Falls mal überraschend Besuch eintrudelt, ist dieses Rezept in kürzester Zeit auf dem Tisch. Natürlich schmeckt es auch "ganz in Ruhe" als vegetarische Hauptmahlzeit.

Zunächst das Öl in der (hohen) Pfanne auf höchster Stufe heiß werden lassen. Einen Schalottenwürfel beim Heißwerden in die Pfanne geben. Sobald sich daran Blasen bilden, zunächst die Butter zum Schmelzen und dann Schalotten und Knoblauch in die Pfanne geben. Beides leicht glasig werden lassen und dann das Tomatenmark zufügen und kurz unter Umrühren mit anrösten. Jetzt die Champignonviertel zugeben und kurz mit anbraten (häufiger Umrühren). Die Champignons sollen nicht zu sehr "verschrumpeln" und werden nur kurz von allen Seiten angeröstet.
Jetzt die Kidney-Bohnen mit der Flüssigkeit aus der Dose sowie den abgetropften Mais und den Rosmarin zugeben und gründlich umrühren. Die Hitze auf 3/4 reduzieren und vorsichtig salzen und pfeffern (das endgültige Abschmecken folgt erst zum Schluss).
Jetzt die Flüssigkeit der Bohnen bis zur gewünschten Sämigkeit verkochen lassen.
Sobald die erreicht ist, die Hitze auf "halbe Kraft" reduzieren und die Cherrytomaten und den Paprika zufügen. Die Tomaten sollen nur mit warm werden und nicht verkochen.
Zum Schluss dann mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. Der Chili ist für die pikante Schärfe zuständig. Ratsam ist es, erstmal mit wenig Chili anzufangen und das Gericht dann nach und nach auf die gewünschte Schärfe einzustellen. Wenn das erreicht ist, einfach die Chilimenge fürs nächste Mal merken.

Jetzt ist das Essen auch schon fertig und kann angerichtet werden. Falls vorhanden, als Deko noch die Petersilie darüber streuen. Verwendet ruhig auch die Stängel mit. Diese haben ein noch stärkeres Aroma als die Blätter und geben der Sache noch etwas mehr "Biss". Ich schneide immer nur den Teil der Stängel weg, die im Wasser gestanden haben.
Dazu passen Fladen-, Toast-, Meter- oder Ciabattabrot, frisch aufgeröstet oder getoastet.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Conny-Km

Sehr lecker und schnell zubereitet. Ich habe noch etwas ungesüßten Kakao dazu gemacht. Wird es definitiv häufiger geben.

06.04.2020 17:06
Antworten
christianscharff1

Sehr sehr lecker musste aber mit was Gemüsebrühe ca 250ml , auffüllen. Hab das dann schon köcheln lassen und mit geschrotetem Chili verfeinert.

22.02.2020 16:23
Antworten
Mursilka74

Ein sehr schönes Rezept! Ich fand es wichtig, dass die Champignons nicht zu klein geschnitten sind, der Geschmack kam dadurch sehr gut durch. Ich habe zusätzlich eine Tasse (dunkles) Quinoa im leicht gesalzenen Wasser gekocht und am Ende in die Pfanne hinzugefügt. So hat man direkt gesunde Kohlenhydrate und kann aufs Brot komplett verzichten. Es war wirklich sehr lecker!

19.09.2018 22:38
Antworten
Fiefhusener

Perfekt, wenn's auch in Variationen funktioniert. Das mit dem Quinoa probier ich mal aus. LG aus dem Norden

19.09.2018 22:41
Antworten
Marckehrer

Super einfach und schnell gekocht! Sehr lecker danke fürs einstellen. Gruss

13.09.2018 20:47
Antworten
Shinsis

Super lecker und wirklich in windeseile zubereitet. Ich hatte noch etwas Crème fraiche über und hab desshalb den Hinweis aus dem ersten Kommentar aufgeschnappt und die aufgebraucht - passt sehr gut. Zudem hab ich zusammen mit dem Tomatenmark noch etwas Kreuzkümmel mit angeröstet, was auch sehr gut dazu passt.

03.04.2017 17:37
Antworten
Fiefhusener

Das ist lieb von Dir. Simpel ohne Schäumchen oder Chi-CHI-Fond kann auch lecker und schnell sein. Danke und liebe Grüße aus Fiefhusen

20.03.2017 14:21
Antworten
Sanitaeterin84

Hallo, mich wundert es, dass dieses einfache aber sehr leckere Gericht so wenig Kommentare erhält, das musste ich jetzt ändern :-) Von uns gibts 5 * dafür, vielen Dank für das Rezept :-) lG

14.02.2017 23:13
Antworten
Ashley_24

Hallo. Tausend Dank für das wunderbare Rezept. Bild ist bereits unterwegs. Super einfach, mega lecker und dann auch noch total schnell fertig. 5 Sterne !!!

02.05.2016 22:46
Antworten
optimistin64

Danke für dieses schnelle leckere Rezept. 5 Sterne von mir :-) Ich habs noch mit saurer Sahne verfeinert.

07.11.2015 13:57
Antworten