Dessert
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ernies winterliche Spekulatiuscreme mit Pflaumen-Apfel-Ragout

ob zu Hause oder zu einem festlichen Anlass, schnell und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.63
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 13.03.2012



Zutaten

für
500 g Magerquark
250 ml Sahne
etwas Milch
50 ml Amaretto, oder ersatzweise Milch
10 Spekulatius
etwas Zucker
250 g Zwetschgen, entsteint
3 Äpfel
etwas Zimtpulver
n. B. Spekulatius, zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Spekulatius in Amaretto (für die alkohofreie Variante mit Milch) einweichen und zerdrücken, dann mit dem Magerquark verrühren. Mit Zucker je nach Belieben nachsüßen (Achtung! Der Spekulatius selbst ist schon süß). Die Sahne schlagen und unter die Creme heben.

Die geschälten und in Stücke geschnittenen Äpfel und Zwetschgen mit etwas Amaretto oder Wasser solange kochen, bis sie zerfallen. Die abgelösten Zwetschgenschalen entfernen. Mit Zimt und wer will, etwas Zucker würzen. Das Ragout abkühlen lassen.

Vier große Gläser bereit stellen. Immer abwechselnd eine Schicht Spekulatiuscreme und Ragout einfüllen. Zum Schluss mit etwas zerkleinerten Spekulatius bestreuen und gekühlt servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

omaskröte

Hallo, danke für das Rezept, eine super Idee mit dem einweichen in Amaretto. Das hat uns allen gut geschmeckt, mache ich noch öfter. LG Omaskröte

27.12.2016 17:44
Antworten
brigitte144

Kann man das Ragaut auch in schon im August-September machen und dann In kleine Gläser füllen für die Weihnachtszeit. Wie einkochen praktisch? Jetzt fängt Ja die Pflaumen Saison an. Vor Weihnachten kann mann dann ja nur TK Pflaumen Nehmen oder? ? LG Biggi

25.08.2014 14:45
Antworten
sophie44442

Super lecker, ideal für Weihnachten! Nicht zuu süß, und trotzdem genügend der typisch weihnachtlichen Gewürze. Kann ich wärmstens empfehlen!

20.12.2012 10:13
Antworten