Hefe-Streuselkuchen mit Pudding und Sahne


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für 1 Backblech

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 11.03.2012 8578 kcal



Zutaten

für
500 g Mehl, oder Dinklmehl
100 g Butter, weich
75 g Zucker
250 ml Milch
3 Eigelb
42 g Hefe
¼ TL Salz
etwas Zitronenschale, gerieben

Für die Streusel:

150 g Butter
125 g Zucker
250 g Mehl, oder Dinklmehl

Für die Füllung:

1 Liter Milch
125 g Zucker
3 Pck. Puddingpulver, Vanille oder Sahne
6 Blatt Gelatine, oder 1 Pck.
400 g Schlagsahne
1 Pck. Vanillezucker

Außerdem:

30 ml Milch
1 TL Zucker
etwas Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
8578
Eiweiß
156,91 g
Fett
407,18 g
Kohlenhydr.
1,061,14 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Stunden 5 Minuten
Das Mehl in eine große Schüssel sieben. In die Mitte eine Mulde drücken und die Hefe zusammen mit etwas Zucker und etwas lauwarmer Milch zu einem kleinen Vorteig anrühren. Mit einer Prise Mehl bestäuben und zugedeckt ca. 20 Minuten an einem warmen Platz stehen lassen.
Danach die restliche lauwarme Milch, Salz, Zucker, weiche Butter, Eigelb und Zitronenschale zugeben.
Den Teig so lange kneten, bis der Teig elastisch und glatt ist. Von Hand etwa 10 Min., mit der Küchenmaschine entsprechend weniger.
Nochmals abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Teigvolumen gut verdoppelt hat.

Für die Streusel Fett schmelzen, mit Mehl und Zucker zu Krümeln verkneten.
Jetzt den Hefeteig nochmals auf einer bemehlten Arbeitsfläche kräftig durchkneten.
Danach den Hefeteig ausrollen und auf gefettetem Backblech legen. Mit einer Gabel mehrmals den Teig einstechen.
30 ml Milch mit 1 TL Zucker vermischen und den Hefeteig damit bepinseln und mit Streuseln belegen.
Den Hefeteig im auf 200°C vorgeheizten Backofen ca. 20-25 Min. goldgelb bis leicht goldbraun backen, abkühlen lassen.

Aus Milch, Puddingpulver, Zucker einen Pudding kochen. Aufgeweichte Gelatine in den noch heißen Pudding einrühren und kalt stellen, aber nicht fest werden lassen.
(Die Gelatine kann man auch bei kalten Tagen weglassen, dann aber Sahnesteif verwenden.)
Wenn der Pudding kalt ist, die mit Vanillezucker geschlagene Sahne vorsichtig untermengen.

Ist der Hefeteig abgekühlt, einmal quer durchschneiden, mit Pudding-Sahne bestreichen und den Deckel mit Streuseln auflegen.
Mit etwas Puderzucker bestäuben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Suggarfly

Sehr lecker nur für die Füllung hab ich eine andere Variante genutzt 😊: 5 Blatt Gelatine 500 ml Milch 1 Päckchen Vanillepuddingpulver 100 g Zucker 1 Eigelb 400 g gut gekühlte Schlagsahne Die ursprüngliche Creme erschien mir persönlich einfach zu kompakt. Doch der Rest ist super lecker 😍😍😍

26.07.2020 18:05
Antworten
MnNaJuJa

Sehr lecker und luftig! Als schnelle Variante hatte ich die Paradise-Creme von Dr.Oetker verwendet, anstatt den Pudding zu kochen.War auch sehr köstlich! Danke für das Rezept🌸

21.06.2020 16:10
Antworten
Daline_Hamann

Sehr lecker :) Ist sehr gut angekommen und mir wurde gesagt den kann ich öfters machen :)

27.05.2020 14:00
Antworten
rootes12

Vergessen zu erwähnen - mein erster Hefekuchen und es hat super geklappt! Daumen hoch!

08.03.2018 10:52
Antworten
rootes12

Super lecker! Ein Riesenblech voll mit Kuchen - habe die halbe Familie damit versorgt und es hat allen geschmeckt. Noch besser am nächsten Tag wenn es über Nacht schön ziehen kann.

08.03.2018 10:50
Antworten
nersd

Kann man die Füllung auch vor dem Backen auf den Boden tun und mitbacken? Vom Teilen eines Kuchens und dann etwas dazwischen schmieren bin ich überhaupt kein Freund.

23.01.2016 14:45
Antworten
brisane

Nein, das geht nicht. Nicht diese Füllung. LG Brisane

24.01.2016 10:56
Antworten
Galaxy15

Habe ihn heute vormittag gebacken einfach klasse seeeeehr lecker !!!!! Meine Männer waren begeistert .... So muss Streuselkuchen schmecken !!!! Habe allerdings nur Pudding auf den Kuchen gegeben ........

31.01.2015 14:19
Antworten
Jes1985

Ps. Habe noch ein bild mt hoch geladen. ( mit dem Roten Teller )

07.12.2013 09:11
Antworten
Jes1985

Huhu! Da wohl es noch keiner ausprobiert hat, habe ich es gemacht. :-) Man kann den Teig auch komplett fertig mischen und dann gehn lassen bei ca. 30-45min beim warmen plätzchen. Ansich betrug meine backzeit nur ca. 10 min, kp warum...aber schön hell gold braun geworden. Ansich der Vanillemasse..habe ich mit Sahnesteif gemacht, aber dennoch zur stütze von mir aus.. 1P. Paradisecremetüte untergemischt. Ein tag ruhen lassen komplett fertig im Kühlschrank, und am nächsten Tag Puder drauf und schlemmern. Und der rest ging in den Gefrierer...und bei bedarf raus holen und auftauen lassen, und geniesen wieder. Top Rezept..lecker und simpel

07.12.2013 09:08
Antworten