Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Schnell
einfach
fettarm
Fisch
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Nudeln mit Lachs-Käse-Soße

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
bei 18 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 10.03.2012



Zutaten

für
500 g Nudeln, evtl. Vollkorn
Salzwasser
1 Stange/n Lauch
10 Cocktailtomaten
1 m.-große Zwiebel(n)
4 Lachsfilet(s) (TK)
1 Pck. Schmelzkäse mit Kräutern, fettreduziert
1 Pck. Schmelzkäse pur, fettreduziert
250 ml Gemüsebrühe
1 EL Creme legere oder saure Sahne
1 EL Kräuter (z. B. Bärlauch, Petersilie), frisch oder TK
n. B. Saucenbinder
Pfeffer
1 EL Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Nudeln nach Packungsanweisung im Salzwasser gar kochen. Den Lauch in Streifen schneiden. Die Tomaten halbieren. Die Zwiebeln in Würfel schneiden und im Öl in einer großen beschichteten Pfanne anschwitzen.

Kurz darauf die tiefgekühlten Lachsfilets in die Pfanne geben und von beiden Seiten kurz anbraten. Die Hitze reduzieren. Danach den in Streifen geschnittenen Lauch dazugeben und etwas mitbraten.

Nach einigen Minuten mit der Gemüsebrühe ablöschen. Anschließend die beiden Packungen Schmelzkäse unterrühren und etwas köcheln lassen. Mit Pfeffer würzen. Der Fisch gart einfach in der Soße mit (niedrige Hitze, sodass es gerade leicht köchelt).

Nach ca. 10 Minuten die Creme legere und die Kräuter einrühren und die halbierten Cocktailtomaten in die Pfanne geben und in der Soße kurz miterhitzen. Falls die Soße zu flüssig sein sollte, mit Soßenbinder etwas andicken.

Die Nudeln abgießen, mit der Soße und dem Lachs sofort anrichten und verzehren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

leabosslet

Super Rezept :) werden es auf jeden fall wieder kochen. 5 Sterne!

18.04.2019 07:52
Antworten
Cathi75

Danke! Das freut mich!! LG, Cathi:-)

18.04.2019 11:26
Antworten
TigerBunny

Ich liebe dieses Rezept! Zu meiner Person ist zu sagen, dass ich Fisch und vor allem Lachs (!) wegen seines starken Eigengeschmacks immer gemieden habe, aber in diesem Rezept schmeckt er mir erstaunlich gut. Das typisch fischige verfällt und ergibt zusammen mit der schönen Käse-soße eine harmonische Einheit. Die Tomaten verleihen dem Ganzen dann noch den entscheidenden Hauch an Säure und runden alles ab (für meinen Geschmack sind die 10 Deko Tomaten aber viel zu wenig, da pro Portion nur 3 Tomaten serviert werden könnten, ruhig etwas mehr nehmen, sieht dann auch farbenfroher und somit auch leckerer aus) Haben es bestimmt schon 6-10 Mal nachgekocht und 1x leider den Fehler gemacht Frischkäse statt des Schmelzkäses zu nehmen... Auf diese Art nie wieder! :D Aber war auch nur ein Versuch meinerseits die Kalorien zu reduzieren. 5 Sternchen für diesen Traum von Gericht (^-^)/

11.01.2018 04:13
Antworten
Cathi75

Hallo TigerBunny, wow, so viel Lob hört man gern!! Ich danke dir für deinen ausführlichen Kommentar. LG von Cathi

11.01.2018 10:28
Antworten
Cathi75

Hi Larry-Fairy, Danke für deinen Kommentar. Das mit den Scampis hört sich auch sehr gut an! Freut mich, wenn mein Rezept gut ankommt. :-) Lg, Cathi

27.03.2017 07:39
Antworten
Annimaus88

Hallo!Das hört sich sehr lecker an!Werd ich unbedingt mal austesten!Hab noch mal ne Frage zum Schmelzkäse....Meintest du mit einer ganzen Packung (200g) !? LG

30.01.2014 12:55
Antworten
Cathi75

Hallo Annimaus, ja, es sind ganze Packungen von 200g gemeint. Dadurch wird die Soße sehr schön cremig und würzig! Wenn es dir zuviel ist, teste erstmal mit weniger. Erhöhen kann man den Anteil immer ;-) . Gruß von Carhi

30.01.2014 20:02
Antworten
-Naddii-

Sehr sehr lecker! :) Haben es gestern für 8 Personen zubereitet &alle waren begeistert! Wir haben statt Creme legere Schmand genommen &etwas mehr Kräuter! Vor allem wichtig, die Tomaten wirklich erst zum Schluss rein geben, dann verfällt der Geschmack nicht! 5* :) Bild habe ich auch eingestellt :)

19.12.2013 12:14
Antworten
Cathi75

Hey Naddii, es freut mich sehr, dass Euch mein Rezept gefallen hat! Vielen lieben Dank für die super Bewertung! Ich freue mich schon auf Dein Foto. LG, Cathi :-)

19.12.2013 12:33
Antworten
Cathi75

Hallo, dieses Rezept habe ich mir neulich ausgedacht, war eine spontan-Kocherei, aber sehr köstlich! Probiert es einfach aus. Guten Appetit! Lg, Cathi

12.03.2012 18:55
Antworten