Braten
Fisch
Frühling
Party
Snack
Sommer
Vorspeise
kalt
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Matjes mit Senf-Preiselbeerkonfitüre auf Röstitalern

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 08.03.2012



Zutaten

für
4 Matjesfilet(s)
4 EL Konfitüre, Preiselbeer
2 EL Senf, mittelscharfer
1 Zwiebel(n)
8 m.-große Kartoffel(n)
1 kleines Ei(er)
Salz und Pfeffer
Öl, zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 8 Minuten Gesamtzeit ca. 23 Minuten
Die geschälten Kartoffeln grob reiben, etwas ausdrücken und mit dem Ei, Salz und Pfeffer vermengen.
In einer beschichteten Pfanne etwas Öl erhitzen. Ich lege zum Portionieren der Röstitaler einen großen (ca. 8 cm) Servierring in die Pfanne, gebe die entsprechende Menge Kartoffelmasse hinein und setze den Ring an die nächste Stelle.
Die Rösti von beiden Seiten ca. 4 Minuten braten.

In der Zwischenzeit die Matjesfilet in größere Stücke schneiden, die Preiselbeerkonfitüre mit dem Senf verrühren und dünne Zwiebelringe schneiden.

Auf den fertigen Röstitalern die Filetstücke, Zwiebelringe und einen großzügigen Klecks Konfitüre anrichten.

Ich reiche dazu einen kleinen grünen Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schaech001

Hallo, nun gibt es wieder Matjes und heute habe ich Dein Rezept ausprobiert. Diese Kombination ist wirklich sehr lecker. Habe auch die Rösti nach Rezept gemacht....aber lieber wieder ohne Ei nächstes Mal. Ansonsten super Liebe Grüße Christine

20.06.2015 15:41
Antworten
Schleckerbär

Hallo HankaLi, für dies Rezept gebe ich Dir sehr gern 5* ! Ich war - zugegeben - etwas faul und habe die Röstitaler zum Aufbacken genommen. Die Kombination aus allen Zutaten ist aber trotzdem soooo toll, daß dieses Rezept sofort gespeichert wurde. Wenn man - wie ich heute - Fertigröstis nimmt, ist der zeitliche Aufwand nicht mehr zu toppen. Das Gericht ist m.E. auch durchaus für Gäste, die Fisch und Matjes mögen, absolut geeignet. Meine 2 erwachsenen Jungs waren jedenfalls hellauf begeistert. Vielen Dank also für dies schöne, schmackhafte und gleichzeitig sehr schnell zuzubereitende Rezept mit Gelinggarantie! LG an Dich Schleckerbär

17.01.2015 17:56
Antworten
HankaLi

Danke für Deinen Kommentar, Gerd. Schön, dass Du das Rezept probiert und für gut befunden hast. Den scharfen Senf werde ich auch mal testen. Kann ich mir gut vorstellen. Liebe Grüße Hanka

13.03.2012 07:25
Antworten
garten-gerd

Hallo, Hanka ! Da ich Matjes in sämtlichen Variationen sehr gerne mag und auch die anderen Zutaten meinem Geschmack entsprechen, hat mich dein Rezept gerade wegen seiner ungewöhnlichen Kombination sehr neugierig gemacht. Es hat mir wirklich sehr gut geschmeckt. Zwar mußte ich mich geschmacklich da erst mal rantasten; aber mit jedem weiteren Bissen wurde das Ganze immer geschmeidiger. Eben ein Gaumenkitzler ! Wirklich sehr gelungen ! Ich habe übrigens einen fein scharfen Dijonsenf verwendet, der meiner Meinung nach sehr gut mit den Preiselbeeren harmoniert. Fotos zu deinem Rezept sind auch bereits unterwegs. Vielen Dank dafür und liebe Grüße, Gerd

12.03.2012 20:17
Antworten