Hermann Muffins Schokolade, Vanille


Rezept speichern  Speichern

einfaches "Hermann" Rezept für Muffins

Durchschnittliche Bewertung: 3.85
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 08.03.2012



Zutaten

für
200 g Mehl
2 Pck. Puddingpulver, Schoko oder Vanille
1 Pck. Backpulver
100 g Zucker
4 Ei(er)
150 ml Öl, (Sonnenblumenöl)
200 ml Teig, (Hermann)
100 g Schokodekor (Schokotropfen oder Schokoraspel)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Alles bis auf die Schokotropfen/Schokoraspel in einer Schüssel verrühren. Vorsicht! Hermann lebt! Bitte nicht tot rühren. Anschließend die Schokoraspel unterheben.
Den Teig in Muffinförmchen füllen. Ab in den vorgeheizten Backofen. Bei 160° ca. 35 Minuten. Es empfiehlt sich der "Holzstäbchentest".

Durch die verschiedenen Hermann-Konsistenzen kann sich die Backzeit verändern (es gibt verschiedene Hermann Ansätze).
Es dürfen auch gerne Früchte beigemischt werden. Ich habe schon Kirschen, Himbeeren und Erdbeeren beigemischt. Hier verlängert sich die Backzeit um +10 Minuten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bger

Danke für das Rezept, die Muffins waren sehr lecker und fluffig. Hab mich ans Rezept gehalten und Schokostückchen, Haselnusskerne und Karamell (gibt es als Mischung) reingetan. Bei mir wurden es nur 12 Muffins, allerdings hoch aufgegangen.

22.11.2020 16:18
Antworten
Zottel74

Ober-/Unterhitze? Oder Umluft?

19.04.2020 11:54
Antworten
sisterclp

Ich habe nun auch wieder einen Hermann angesetzt und die Wahl fiel zuerst auf dieses Rezept. Ich hatte nur eine Packung Puddingpulver zur Hand, deshalb habe ich den Teig geteilt und Marmormuffins daraus gemacht. Hat gut funktioniert! :)

11.04.2017 14:29
Antworten
ankha

Seher lecker, ich habe 3 Rhabarberstangen rein geschnitten - absolut köstlich!

28.08.2016 23:55
Antworten
Animama

Hallo! Ich habe nur Vanillepuddingpulver verwendet und die Muffins schmeckten uns sehr gut. Als fruchtige Beimischung gab es bei uns Birnenwürfel. Ich habe auf dieses Rezept 4 Birnen (geschält, entkernt und gewürfelt) genommen. Danke für das leckere Rezept! LG Animama

16.11.2015 13:18
Antworten
Zentaurak

Ich habe jetzt das Rezept einmal mit Vanille und einmal mit Schokopudding ausprobiert..... Beides total lecker. Die Vanillemuffins habe ich genutzt um meine Schokoladenweihnachtsmänner zu "entsorgen". Klappt super und schmeckt lecker. Auch am nächsten Tag noch saftig und lecker und simpel gemacht. Sehr sehr gut!!!!!

17.01.2015 16:31
Antworten
Schomi20

Ich backe jetzt das Rezept zum 2. Mal. Die Muffins schmecken sehr lecker und da z.Z. Hermann hier im Umlauf ist, wird es die Muffins noch öfter geben. Die Kinder stehen drauf! Und die mit dem Schokoladenpuddingpulver sind fast noch besser! Beim ersten Mal hatte ich zwei Muffinbleche voll, heute waren es 20 Stück.

13.07.2013 11:45
Antworten
Cigam

Ich hatte ja einige Bedenken des Puddingpulvers wegen, aber entgegen allen Erwartungen sind die Muffins ziemlich lecker. Ich empfehle Silikon-Förmchen, da Papier zu sehr nachgibt und der Teig auslaufen könnte. Der Teig reicht für etwa 16-20 Muffins.

21.08.2012 14:53
Antworten