Naan Brot


Rezept speichern  Speichern

indisches Brot aus dem Backofen, ergibt 6 Brote

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (21 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 08.03.2012 1653 kcal



Zutaten

für
250 g Mehl (Type 550 oder Dinkelmehl Type 630)
1 TL Trockenhefe mit Backpulver
etwas Salz
1 TL Zucker
100 ml Wasser, lauwarmes
75 g Joghurt
2 EL Öl
2 EL Butterschmalz
Mehl für die Arbeitsfläche
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
1653
Eiweiß
35,73 g
Fett
69,64 g
Kohlenhydr.
217,12 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 8 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 23 Minuten
Das Mehl, die Trockenhefe mit Backpulver, 1 TL Salz und den Zucker in einer Schüssel mischen. Joghurt und Öl verrühren, mit der Mehlmischung verrühren. 100 ml handwarmes Wasser zugießen. Mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten.

Den Teig abgedeckt 3 Stunden (wenn man Zeit hat, noch länger) gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat. Den Backofen und ein Backblech auf 260°C vorheizen.

Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche kräftig durchkneten und in 6 gleich große Portionen teilen. Nacheinander zu ovalen Fladen ausrollen (Länge ca. 20 cm).3 Fladen auf einen Bogen Papier legen. Die Fladen auf dem Backpapier auf das heiße Blech ziehen und in der Mitte des Ofens 6 - 8 Min. goldbraun backen.

Das Butterschmalz zerlassen. Die Fladenbrote zum Abkühlen auf ein Gitter legen und sofort mit wenig Butterschmalz bepinseln. Die restlichen Fladen ebenso backen und bepinseln. Am besten ganz frisch servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

durmjennifer

Sehr fein und gut gelungen mit etwas Knoblauchbutter und Cocktailtomaten serviert.

14.07.2021 19:19
Antworten
marie_sue

Wow, dass das so einfach geht und so gut wird!!! Hab das Knoblauchöl schon vor dem Backen aufgetragen und ein wenig Sesam drüber gestreut. Außerdem habe ich den Hinweis aus den Kommentaren genutzt und auch ab Ende die Grillfunktion mit eingeschaltet. Hat wunderbar alles auf ein Blech gepasst und sehr gut geschmeckt!

02.05.2021 22:49
Antworten
Andy_00

Sehr geiles Rezept, hab die Brote vor dem Backen mit Knoblauch-Öl eingestrichen und Sesam drauf getan

05.04.2021 19:12
Antworten
keksine123

Mein Teig war sehr klebrig, ich musste noch einiges an Mehl zusätzlich ran machen. Weiß jemand, an was das liegen könnte?

19.02.2021 14:51
Antworten
schnupfi

Immer wieder fein! Wir machen meist die doppelte Menge für 4 Personen. Das Rezept ist quasi gelingsicher. Wir bestreuen die Brote vor dem Backen mit etwas Sesam und danach werden sie mit Butter bepinselt und Salz sowie Knoblauchstückchen bestreut. 5 Sterne, gerne!

13.12.2020 12:40
Antworten
Garfield2011

Hallo Aness und Macarrena, vielen vielen Dank für die tollen Bewertungen, ich freu mich so dass es Euch auch so toll gelungen ist. Ich liebe das Brot auch. Liebste Grüße und weiterhin viel Erfolg Garfield2011

29.08.2012 21:22
Antworten
macarrena

Hallo Garfield2011, also Dein Brot schmeckt super lecker. Es ist aussen knusprig und innen fluffig – richtig klasse!!! Ich habe Dinkelmehl genommen und statt Trockenhefe mit Backpulver ein halbes Päckchen frische Hefe verwendet. Das Butterschmalz zum bepinseln der Brote habe ich weggelassen. Ich kann dieses Brot 100% weiterempfehlen. Wir haben es mit einer leckeren Tomaten-Zwiebel-Pfanne gegessen. Danke für das tolle Rezept. Liebe Grüße Macarrena

29.08.2012 14:04
Antworten
aness

Hallo, Es ist ein sehr gutes Rezept. Endlich bekomme ich auch dieses tolle Brot hin. Danke, danke, danke.... Aness

25.08.2012 17:22
Antworten
gloryous

Hallo! Ich habe eine Frage zu den Zutaten: Was ist Trockenhefe mit Backpulver? Ich kenne nur Backpulver und Trockenhefe in getrennten Tütchen. Schonmal vielen Dank für die Antwort! Lg, gloryous

09.03.2012 11:58
Antworten
Garfield2011

Hallo, das gibt es fertig und nennt sich Hefeteig Garant. Gibts in jedem größeren Lebensmittelladen. Lg Sandra

09.03.2012 12:53
Antworten