Auflauf
Beilage
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Kartoffel
Kartoffeln
Schwein
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Wirsingauflauf

gut vorzubereiten und aufgewärmt noch besser

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 07.03.2012



Zutaten

für
1 kg Wirsing, geschnitten, gegart
800 g Kartoffel(n), festkochend, in dicken Scheiben geschnitten, gegart
200 g Schinken, geräuchert, mager (Lachsschinken)
3 Ei(er)
250 ml Milch
100 g Käse zum Bestreuen
1 ½ EL Gemüsebrühe oder Vegeta, gekörnt
Pfeffer
Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Den Wirsing vom Strunk befreien, in Streifen schneiden, waschen und 20 Minuten ohne Salz kochen. Gut abtropfen lassen.
Die Kartoffelscheiben (ca. 0,5 cm dick) in 1 TL Vegeta- oder Gemüsebrühe fast gar kochen.

Den Wirsing aufteilen und die eine Hälfte in eine Auflaufform geben. Ein Drittel der Kartoffeln darauf verteilen. Danach eine Lage Schinken (in Scheiben oder Würfeln) auf den Kartoffeln verteilen.
So mit den nächsten drei Lagen verfahren. Wirsing - Kartoffeln - Schinken. Als letzte Lage noch einmal Kartoffeln.
Die Eier mit der Milch, einem EL Vegeta oder Gemüsebrühe, Pfeffer und Muskat würzen und verquirlen. Die Eiermilch über den Auflauf gießen und mit dem Streukäse bestreuen.

45 Minuten bei 180°C Umluft im unteren Drittel des Backofens backen.

Aufgewärmt schmeckt er noch besser als frisch.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

uschilein48

ich werde das heute nachkochen. Aber ich werde Gehacktes verwenden und geräucherten Schinken. Bin gespannt wie es schmeckt. Allerdings werde ich Pellkartoffeln verwenden, da diese mehr Geschmack haben. Ich werde danach berichten, wie es meiner Familie geschmeckt hat.

05.10.2016 08:18
Antworten
bärenmama

Moin Goldie, Danke für Deinen Kommentar. Mit gekochtem Schinken schmeckt es bestimmt auch, aber der Rauchgeschmack vom Schinken ist der Kick an dem Auflauf. Vielleicht versuchst Du es beim nächsten Mal damit. Es grüßt die Bärenmama

09.03.2012 09:30
Antworten
goldie2010

Habe dein Rezept ausprobiert, und ich muß sagen, es war echt lecker. Ich habe anstatt Lachsschinken normalen Kochschinken genommen, und fettarme Milch verwendet. Werde den Auflauf auf jedenfall öfter machen!

09.03.2012 09:16
Antworten
bärenmama

Moin Goldi, ich denke, dass ist klar, dass in das Kochwasser 1 TL Vegeta oder Gemüsebrühe hinein soll. Wenn das missverständlich aufgenommen worden ist, bitte ich das zu entschuldigen. Es grüßt die Bärenmama

08.03.2012 10:15
Antworten
goldie2010

Hallo bärenmama, sollen die Kartoffelscheiben in 1 TL od. 1 l Gemüsebrühe gekocht werden ?

08.03.2012 09:41
Antworten