Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.06.2004
gespeichert: 76 (0)*
gedruckt: 2.289 (2)*
verschickt: 21 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
6.420 Beiträge (ø1,1/Tag)

Zutaten

  Für den Teig:
500 g Mehl
1 TL Backpulver
350 g Butter
Ei(er), davon das Eigelb
180 g Zucker
2 Pkt. Vanillezucker
  Für den Belag:
1 1/2 kg Rhabarber
50 g Zucker
Oblaten, eckig
  Für den Baiserbelag:
Ei(er), davon das Eiweiß
180 g Zucker
100 g Mandel(n), gemahlen
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus den Zutaten für den Teig einen Mürbeteig kneten. Den Teig in Folie gewickelt 30-60 Minuten in den Kühlschrank legen.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen, den Teig darauf ausrollen, mit einer Gabel mehrmals einstechen. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C (Umluft 150°C) ca. 10 Minuten vorbacken.
Rhabarber putzen, waschen, in Stücke schneiden und mit dem Zucker vermischen. Oblaten (eventuell leicht überlappend) auf dem vorgebackenen Teig verteilen, Rhabarber-Zucker-Gemisch darauf geben. Den Kuchen weitere 15 Minuten backen.
Eiweiß steif schlagen. Zucker einrieseln lassen und alles zu einer dicken, cremigen Masse schlagen. Mandeln unterheben. Diese Masse auf der Kuchenoberfläche verteilen und bei 250°C (Umluft 200°C) gut 5 Minuten überbacken, bis der Kuchen goldbraun ist.