Trofie


Rezept speichern  Speichern

Nudeln aus dem Piemont

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 07.03.2012



Zutaten

für
200 g Mehl
100 g Grieß, (Hartweizengrieß)
1 Prise(n) Salz
140 ml Wasser
3 EL Olivenöl
3 EL Parmesan, fein gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Mehl, Grieß, Salz und Parmesan miteinander vermengen, eine Mulde in die Mitte des Mehles machen. Wasser und Olivenöl in die Mulde geben und die Masse zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Den Teig in Klarsichtfolie einwickeln und 30 Minuten ruhen lassen.
Dann kleine Stücke abschneiden und kleine Kugeln formen, die kleinen Kugeln auf dem Tisch abrollen (Form einer Schupfnudel).
In kochendem Salzwasser garen und in Eiswasser abschrecken, ölen und kaltstellen.

Hervorragend zu Kalb und Lamm.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

garten-gerd

Hallo, Philipp ! Eine sehr schöne Beilage zu diversen Gerichten. Bei mir gab´s die Trofie zu einem Putengulasch. Ich habe mich genau an die Zutatenmengen gehalten, wobei für meinen Geschmack der Parmesan zu kurz kam und kaum zu schmecken war. In etwas Butter in der Pfanne leicht angebräunt war´s aber trotzdem sehr lecker. Vielen Dank dafür und liebe Grüße, Gerd

11.06.2019 22:50
Antworten
Parmigiana

Hallo, sehr aufwändig, aber wahnsinnig lecker. Ich habe die Trofie aus Emmermehl mit einem kleinen Vollkornanteil gemacht, möglichst klein gerollt (je kleiner desto aufwändiger, aber desto leckerer) und mit rotem Pesto angerichtet. Ein Gedicht! Lieben Dank parmigiana

13.02.2019 18:21
Antworten
cheesy_fds

Ich hab diese Rezept jetzt schön öfters gemacht und es schmeckt wie in Italien. Einfach ein leckeres Pesto dazu und Peccorino drüber! Meine Freunde sind immer wieder begeistert!

13.07.2018 14:12
Antworten
molly89

habe sie heute gemacht echt gut nur sind sind sie in der Mitte noch trocken, sprich nicht ganz durch und etwas zu fest..woran liegt es?

10.10.2017 13:02
Antworten
Happiness

Hallo die Trofie gabs bei uns kürzlich zu Kalbskotletts mit Salbei-Knoblauch-Weissweinsahnesauce und marinierten Kirschtomaten - sie haben uns sehr gut gefallen! Ich hab sie zum Erwärmen in der Pfanne in warmer Butter geschwenkt. Zufälligerweise hatten wir für unser Menü auch noch einen feinen Rotwein aus dem Piemont eingeplant;-) Liebe Grüsse Evi

08.03.2014 14:21
Antworten
dani_worldwide

Sieht spannend aus. Wie hast Du die Nudeln dann weiter angerichtet? Sind das Walnüsse auf dem Bild? LG Dani

31.01.2014 17:59
Antworten