Mangold-Maronen-Suppe mit Fisch


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 05.03.2012



Zutaten

für
2 m.-große Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
150 ml Weißwein, trocken
250 g Fisch, weißfleischig, z.B. Scholle
400 g Mangold
200 g Marone(n), vorgekocht und geschält
400 ml Gemüsebrühe
100 g Crème fraîche
30 g Kräuter (Liebstöckel, Petersilie, Schnittlauch), gehackt
50 ml Milch
etwas Salz und Pfeffer
20 g Butter
2 Lorbeerblätter
1 Prise(n) Currypulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Als erstes schneidet man die Zwiebel in Ringe und den Knoblauch in Scheiben, danach die Hälfte der Butter in eine Pfanne geben und zerlaufen lassen. Zwiebel und Knoblauch leicht glasig andünsten. Anschließend mit dem Wein aufgießen und bei mittlerer Temperatur zusammen mit den 2 Lorbeerblättern ziehen lassen. Danach den Fisch im Stück hinzugeben, bei reduzierter Hitze 15 min ziehen lassen.

Frische Kräuter klein hacken. Mangold waschen, weiße Stiele und Blätter trennen. Die Stiele in ca. 5 cm große Stücke schneiden und die Blätter grob schneiden.

Den Rest der Butter in einem Topf zerlaufen lassen und die Stiele hinzugeben, kurz dünsten. Anschließend Kräuter und Maronen hinzugeben, mit Milch aufgießen und köcheln lassen. Kurze Zeit später mit Brühe aufgießen und alles mit einem Stabmixer pürieren, bis es eine cremige Konsistenz ergibt. Dann die Mangoldblätter mit in den Topf geben. Die Crème fraîche dazugeben und bei mittlerer Hitze alles kurz ziehen lassen. Am Ende den Fisch-Zwiebelsud in den Topf geben. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu schmeckt geröstetes Brot sehr lecker.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

geriatricus

PS Anstatt der Milch gab es Mandelmilch; der Creme Fraiche - Soja Quisine von Alpro und der Butter - Kokos-Fett.

14.01.2015 20:09
Antworten
geriatricus

Klasse! Aus Mangel an Curry Pulver habe ich zu den o.a. Kräutern ein "Konglomerat" aus Zitronengras, Kerbel, Koriander, Zimt, Fenchel, Sternanis und Nelken hinzugefügt. Gab der Angelegenheit noch eine asiatische Note. Kam gut an ! Danke für das gute und einfache Rezept! Geriatricus

14.01.2015 20:03
Antworten
ToOoT

Juhu, mein erstes Rezept! Viel Spass beim Nachkochen :)

10.03.2012 13:31
Antworten