Schnelle (Sonntags-) Brötchen, Bürli


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Hefeteig geht über Nacht im Kühlschrank

Durchschnittliche Bewertung: 4.69
 (329 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 04.03.2012 430 kcal



Zutaten

für
500 g Weizenmehl
350 ml Wasser, lauwarm
25 g Hefe, frisch
1 TL Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
430
Eiweiß
13,29 g
Fett
1,33 g
Kohlenhydr.
88,69 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 12 Stunden 35 Minuten
Mit den angegebenen Zutaten einen Hefeteig ansetzen. Die Rührschüssel fest verschließen und den Hefeteig über Nacht in den Kühlschrank stellen und gehen lassen.
Am nächsten Tag den Teig großzügig mit Mehl bestäuben. Den Backofen auf 220 Grad O/U vorheizen.
Aus dem Teig handtellergroße Stücke abstechen und genau in dieser Form auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Ca. 20-25 Minuten backen und dann beim Frühstück genießen.
Die "Bürlis" passen aber auch prima zur Suppe, zur Vorspeise, beim Grillen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lastalda

Man muss ein bisschen die Kirche im Dorf lassen, finde ich. Also, so gut wie richtige Bäckerbrötchen sind sie (nach Anleitung hergestellt, also ohne Stückgare) nicht, und auch nicht ganz so fluffig. Aber für 2 x 5 Minuten Arbeit und ausschließlich unkomplizierte Zutaten, die man immer da hat, sind sie großartig! (Wobei ich die "mehr Salz" Empfehlung zu spät gelesen habe. Der schließe ich mich an.) Danke für das Rezept, das hat mir ein ungeplantes Feiertagsfrühstück gerettet. :-)

08.06.2022 10:17
Antworten
Bambi-77

Moin! Ich habe die Brötchen heute erstmals gebacken. Bislang habe ich mich nicht an Brötchen herangetraut, sondern nur an Brot. Ich darf sagen: das Rezept gefällt mir sehr gut! Es ist schnell gemacht (wenn man nicht vergisst, es am Vorabend vorzubereiten ;-) ). Allerdings habe auch ich einige Änderungen vorgenommen: ich habe die Hälfte Weizenmehl gegen Vollkorn-Weizenmehl und Dinkelmehl ausgetauscht, außerdem hatte ich keine frische Hefe da, darum habe ich Trockenhefe genommen (ging auch, im wahrsten Sinne :-) ). Zum Schluss habe ich die Teiglinge in einer Körnermischung gewälzt (Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Haferflocken und Sesam). Aus einem Teil habe ich ein Baguette zum Grillen geformt. Das Rezept hat seinen Platz unter meinen Lieblingsrezepten verdient! Vielen Dank dafür!!!

06.06.2022 20:36
Antworten
evcha83

Ich backe es immer auf mittlerer schiene. Trockenhefe funktioniert genauso gut.

13.04.2022 11:35
Antworten
itsy1

Hallo. Auf welcher Höhe muss ich die Brötchen im Ofen backen?

27.03.2022 21:53
Antworten
Biewo75

Prima einfaches und gelingsicheres Rezept! Ich habe Dinkel Vollkornmehl genommen und die Brötchen waren super! 5 Sterne von mir :-)

27.03.2022 19:24
Antworten
Cappuchino2010

So, der Teig ist im Kühlschrank. Bin toooootal gespannt auf morgen früh :-)

07.04.2012 23:08
Antworten
gloryous

Hallo! Ich würde die Brötchen gerne am Wochenende ausprobieren. Ich hätte da aber noch eine Frage zum Mehl: Welcher Mehl-Typ ist gemeint? Wahrscheinlich Typ 405 oder 550?!? Schonmal vielen Dank für die Antwort! Lg, gloryous

06.03.2012 16:45
Antworten
kiria001

Hallo gloryous, stimmt - dieser Hinweis fehlt! Ich habe schon beide Sorten genommen, auch mal mit Roggenmehl gemischt - geht alles! Viel Erfolg und Gruß, kiria

06.03.2012 17:35
Antworten
gloryous

Hallo kiria! Vielen Dank für die schnelle Antwort! Ich wollte die Brötchen mit Weizenmehl Typ 1050 ausprobieren und daher ist es gut zu wissen, für welches Mehl die Wassermenge ausgelegt ist., damit ich ungefähr weis, wieviel mehr Wasser ich nehmen muss. Nochmals vielen Dank! Lg, gloryous

07.03.2012 09:16
Antworten
Wandelroeschen

Hallo Gloryous, Ich verwende immer den Weizenmehl Typ550. Gruß Silke

03.10.2018 16:21
Antworten