Backen
Brot oder Brötchen
Frühstück
Gluten
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schnelle (Sonntags-) Brötchen, Bürli

Hefeteig geht über Nacht im Kühlschrank

Durchschnittliche Bewertung: 4.66
bei 242 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 04.03.2012 430 kcal



Zutaten

für
500 g Weizenmehl
350 ml Wasser, lauwarm
25 g Hefe, frisch
1 TL Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
430
Eiweiß
13,29 g
Fett
1,33 g
Kohlenhydr.
88,69 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 12 Stunden 35 Minuten
Mit den angegebenen Zutaten einen Hefeteig ansetzen. Die Rührschüssel fest verschließen und den Hefeteig über Nacht in den Kühlschrank stellen und gehen lassen.
Am nächsten Tag den Teig großzügig mit Mehl bestäuben. Den Backofen auf 220 Grad O/U vorheizen.
Aus dem Teig handtellergroße Stücke abstechen und genau in dieser Form auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Ca. 20-25 Minuten backen und dann beim Frühstück genießen.
Die "Bürlis" passen aber auch prima zur Suppe, zur Vorspeise, beim Grillen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rehbusch

Ich habe diese Brötchen schon sehr oft gebacken, nehme Dinkelmehl dafür und auch verschiedene Körner (z.B. Sonnenblumenkerne ;Sesam usw.). Klapp bei mir immer.Mein Mann mag keine gekauften Brötchen mehr. :-)

17.01.2020 18:55
Antworten
Ones

Da gekaufte Brötchen ja in den meisten Fällen mit Zucker gemacht sind, hab ich nach einem einfachen Rezept für Sonntagsbrötchen gesucht. Mit dem Ergebnis: 5 von 5 Sternen! Ja, es gibt bestimmt leckere Rezepte, die außergewöhnlicher sind. Aber dieses Rezept ist super einfach - und noch viel wichtiger - super lecker! :) Nur mit der Angabe "handtellergroß" konnte ich nix anfangen, aber es hat gepasst. Habe die Hälfte des Rezepts gemacht und vier super Brötchen raus bekommen. Habe sie mit Eigelb bestrichen und dann Kürbiskerne, Sesam, Mohn und Kümmel drauf verteilt. Super lecker, super easy - gibt's jetzt bestimmt an vielen Wochenenden!!!

12.01.2020 19:45
Antworten
Ones

Hat jemand Erfahrung, wie das aussieht mit Körnern und Samen? Kann ich hier einfach etwas Ei drüber streichen und Mohn, Sesam, Sonnenblumenkerne oder ähnliches streuen? :)

11.01.2020 12:26
Antworten
kiria001

Schau mal die vielen Fotos an, da gibt es einige, die Körner usw. drübergestreut haben. Ein wenig Wasser reicht auch zum "Kleben"...... LG

12.01.2020 10:31
Antworten
kiria001

Oben links im Bild steht die Verfasserin - schreib ihr doch ein KM, vielleicht bekommst du so das Rezept. LG

05.01.2020 12:18
Antworten
Cappuchino2010

So, der Teig ist im Kühlschrank. Bin toooootal gespannt auf morgen früh :-)

07.04.2012 23:08
Antworten
gloryous

Hallo! Ich würde die Brötchen gerne am Wochenende ausprobieren. Ich hätte da aber noch eine Frage zum Mehl: Welcher Mehl-Typ ist gemeint? Wahrscheinlich Typ 405 oder 550?!? Schonmal vielen Dank für die Antwort! Lg, gloryous

06.03.2012 16:45
Antworten
kiria001

Hallo gloryous, stimmt - dieser Hinweis fehlt! Ich habe schon beide Sorten genommen, auch mal mit Roggenmehl gemischt - geht alles! Viel Erfolg und Gruß, kiria

06.03.2012 17:35
Antworten
gloryous

Hallo kiria! Vielen Dank für die schnelle Antwort! Ich wollte die Brötchen mit Weizenmehl Typ 1050 ausprobieren und daher ist es gut zu wissen, für welches Mehl die Wassermenge ausgelegt ist., damit ich ungefähr weis, wieviel mehr Wasser ich nehmen muss. Nochmals vielen Dank! Lg, gloryous

07.03.2012 09:16
Antworten
Wandelroeschen

Hallo Gloryous, Ich verwende immer den Weizenmehl Typ550. Gruß Silke

03.10.2018 16:21
Antworten