Grüner Pfefferminzzucker


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.67
 (49 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 02.03.2012 812 kcal



Zutaten

für
200 g Zucker
1 Handvoll Pfefferminze, frisch

Nährwerte pro Portion

kcal
812
Eiweiß
0,19 g
Fett
0,04 g
Kohlenhydr.
199,87 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
Die Pfefferminzblätter waschen und trocken schleudern oder ein bisschen abtupfen. Zusammen mit dem Zucker in den Mixer geben und gut pürieren.
Den feuchten Pfefferminzzucker auf ein Backblech verteilen. Den Ofen auf 50 Grad erwärmen, dann ausschalten und das Backblech hineinschieben.
Es dauert etwa 2h bis der Zucker trocken ist. Zwischendurch öfter auflockern, dann geht es schneller.

Wenn der Zucker trocken ist, kann man ihn noch mal mixen, je nach Dauer auch bis zu Puderzucker. Oder man nimmt den Zucker einfach in größeren Bröseln vom Backblech.
In Gläser füllen und verschließen.

Für Getränke, Desserts, zum Backen etc. Gut geeignet als Geschenk aus der Küche.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nasch-Mariechen

Wenn ich bereits getrocknete Minzblätter verwenden würde, funktioniert das dann auch irgendwie?

29.10.2019 09:24
Antworten
meerjungfrau

Hallo, habe es so gemacht: 40 g Pfefferminze (ohne Stiele gewogen) etwas Zitronenmelisse 140 g Zucker 40 g Vanillezucker 4 x 40 Sekunden bei 900 Watt erhitzen. Zwischen den Durchgängen umrühren und jeweils 4 Minuten ausdünsten lassen. Anschließend mit Küchenkrepp abgedeckt noch ca. 2 Stunden in der Sonne trocknen lassen. Noch einmal mahlen. Hat gut funktioniert und schmeckt intensiv. Allerdings weiss ich noch nicht so richtig, wofür ich sie verwenden soll. Bislang haben wir es mit Ananas probiert, ist lecker - wird aber auch arg süß. Im Herbst werde ich es mal als Glasur auf Schokokeksen testen. VG -meerjungfrau-

07.07.2018 10:04
Antworten
schnucki25

habe die letzte Pfefferminz im Herbst abgeschnitten und dann zu Zucker verarbeitet. total super schöne Variante um zu viel Pfefferminze zu verarbeiten.Tolles Geschenk oder super im Obstsalat. LG

20.12.2017 15:01
Antworten
Spitiliese

Hallo zusammen, Ich habe mit diesem Rezept schön lange geliebäugelt und den Zucker heute endlich mal gemacht. Ist ja wirklich einfach und duftet super! Vielen Dank für das Rezept - Spitiliese

23.09.2017 20:09
Antworten
ashala

Hallo, ich habe den Zucker heute zum ersten Mal gemacht. Ich habe vor dem Trocknen ein paar Spritzer Zitronensaft auf den Zucker gegeben. Ausprobiert habe ich ihn in einer Tasse schwarzen Tee. Schmeckte sehr gut! (Wer sich an den Flöhen stört, nimmt am besten ein Teefilter-Tütchen.) LG, ashala

30.07.2017 19:06
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, vielen Dank für dieses tolle Rezept. Schon allein der Duft läßt erahnen, wie der Zucker schmeckt - himmlisch. LG Regine

01.09.2013 15:04
Antworten
Simanu

Hallo Butterkekskruemel, nun habe ich dank Christine dein leckeres Rezept entdeckt. Leider war ich bei der Pfefferminzmenge wohl ein wenig zu zaghaft, doch auch mit dem kleinen Händchen voll schmeckt der Zucker schon sehr gut. Ich habe den Zucker über meinen Erdbeerjoghurt gestreut - mmmhhhh. Auch von mir gibt´s 5 Sternchen. Lieben Gruß Simanu

27.06.2013 21:36
Antworten
schaech001

Was für ein tolles, einfaches Rezept. Gestern gemacht....also mit 2 Stunden kam ich nicht hin.....hatte ein paar Mal den Ofen wieder aufgeheizt, ausgeschaltet....dann vergessen, naja, heute früh war er trocken. Nun weiß ich endlich, wohin mit der vielen Pfefferminze. Heute hatte ich zum Dessert Joghurt-Mousse, dann diesen Zucker darüber gestreut.....zum reinknien lecker. Klar...5 Sternchen Liebe Grüße Christine

15.06.2013 15:20
Antworten
Eiskimo

Hallo, schnell gemacht und wirklich sehr lecker. LG Eiskimo

02.11.2012 19:37
Antworten
Fiammi

Hallo, was für ein tolles Rezept. Hab den Zucker in der Sonne trocknen lassen. Was für ein Geschmack!!!!!! Besser geht nicht! Ciao Fiammi

21.08.2012 16:02
Antworten