Backen
einfach
Geheimrezept
Gluten
Kinder
Kuchen
Lactose
Party
Schnell
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schokokuchen für Kindergeburtstage

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 01.06.2004 176 kcal



Zutaten

für
3 große Ei(er)
1 Pkt. Backpulver
80 g Butter
150 g Zucker, ungefähr
Mehl, nach Bedarf
Kakaopulver, nach Bedarf
1 Msp. Zimt
1 Prise(n) Salz
Milch

Nährwerte pro Portion

kcal
176
Eiweiß
3,63 g
Fett
9,27 g
Kohlenhydr.
19,60 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die 3 Eier in eine Rührschüssel geben, dazu die Butter. Beides schaumig schlagen, danach das Backpulver hinzufügen sowie Zimt und Salz und nun aus dem Handgelenk heraus fügt man etwas Zucker hinzu und dann Mehl und Milch und am Wichtigsten ist das Kakaopulver, wobei Nesquik am besten schmeckt. Dieses Mischen macht man solange, bis man soviel Teig hat, wie man für die Form ( Ich habe immer eine Teddybärform für die Kinder und für uns halt eine normale Form ) benötigt .
Wichtig ist, dass der Teig kein Knetteig sein soll, sondern ein lockerer, gut umfüllbarer Teig Nicht zu flüssig!
Kleiner Tipp am Rande: die Form streiche ich mit Butter aus und streu sie immer ganz leicht mit Semmelbrösel ein, so bleibt der Kuchen nicht hängen!
So, wenn alles eingefüllt ist in die Form dann hinein in den Backofen und dann 50 Minuten bei 180 Grad Umluft oder bei 210 Grad Ober / Unterhitze backen!
Nach den 50 Minuten sticht man mit einer Schaschliknadel hinein, wenn kein Teig mehr an der Nadel hängen bleibt, ist der Kuchen fertig!
Etwas auskühlen lassen und dann aus der Form stürzen. Ich verziere ihn für die Kinder immer mit Smarties und Zuckerguss und sie sind immer begeistert!
Bei uns richte ich ihn immer mit Staubzucker her!
Geht total einfach und hat einen tollen, nicht zu süßen, schokoladigen Geschmack !

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Osorno-Dortmund

Was heisst denn "Mehl nah Bedarf". Dein Rezept bedarf der Genauigkeit.

12.06.2014 18:52
Antworten
Kochversager

Hallo! Morgen hat meine Freundin Geburtstag und zusammen haben wir schon viele Kuchen gebacken.Aber nun will ich sie ueberraschen und hab schon alles vorbereitet als ich merke das wir keine Butter Oder Backmagerine haben! Gibst da irgend eine alternative? Bitte antwortet Mir bald

02.01.2012 16:18
Antworten
binebaer

Habe den Kuchen soeben ausprobiert, da mein Freund so gerne Schokokuchen ißt. Ich habe das Rezept leicht abgewandelt: viel viel viel mehr Zimt, einen guten Schuß Rum dazu und ein Päckchen Vanillezucker. Ansonsten hat der Teig mit 150 g Zucker, 300 g Mehl, gut 1/8 l Milch und 2,5 EL Backkakao bestens in meine Kastenform (24 cm) gepaßt und war sehr lecker!

20.01.2005 13:36
Antworten