Asien
Fisch
gekocht
Japan
kalorienarm
spezial
Suppe
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Asiatische Nudelsuppe mit mariniertem Lachs

Leichte Küche, die die Seele wärmt...

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 02.03.2012 270 kcal



Zutaten

für
600 g Lachsfilet(s)
Salz
Pfeffer
5 EL Sauce, (Teriyakisauce)
2 cm Ingwer
2 EL Reisessig
2 EL Chilisauce, süße
3 EL Fischsauce
1 Liter Geflügelbrühe
400 g Nudeln, (Soba-Nudeln), oder andere asiatische Nudeln
1 EL Sesam
2 EL Öl
1 Handvoll Spinat, junger

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Lachsfilet kalt abspülen, abtrocknen, salzen und pfeffern. In einer Schale mit Teriyakisauce beträufeln und 1 Std. kühlen.
Ingwer schälen und fein hacken. Mit Reisessig, Chilisauce und Fischsauce mischen und kalt stellen.

Geflügelbrühe aufkochen. Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten. Sesam ohne Fett goldbraun rösten, beiseite stellen. Lachs abtupfen und in heißem Öl 6 Minuten braten, mit der Marinade ablöschen und mit einer Gabel in Stücke teilen. Spinat abbrausen.

Nudeln auf 4 Teller verteilen und mit der Brühe begießen. Lachs und Spinat darauf anrichten. Mit Sesam bestreuen, die Sauce dazu reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Melanieee1982

Sowas von lecker! Ich habe für 4 Personen 300g Soba genommen, hat gereicht. Hab noch Frühlingszwiebel in Scheinben mit rein. Könnte mir vorstellen dass es mit Zitronengras auch lecker ist, probiere ich aus. Haben 2 Liter Brühe genommen. Super!

24.02.2017 13:31
Antworten
sasu77

hatte keinen Lachs, habe es mit Pute und Schweinefleisch gemacht.Die Sosse habe ich nicht zur Suppe gereicht sondern das Fleisch darin mariniert und dann knusprig gebraten.Teriaki sosse hatte ich nicht. Mein Sohn ist es gerade, er sagt es ist superlecker. wie reicht man denn die Sosse zur Suppe?Mischt man sich was in die Suppe oder dipt man den Lachs darin?

23.10.2015 14:35
Antworten
monikakao

Tipp: von der Würzpaste (Ingwer, Reisessig, Chilisauce, Fischsauce) am Besten gleich mehr machen - die ist echt ein Knaller!!!!

10.08.2014 19:58
Antworten