Apfelkuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (116 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 01.06.2004 666 kcal



Zutaten

für
250 g Margarine
2 Tasse/n Zucker
4 Ei(er)
3 Tasse/n Mehl
1 Tüte/n Backpulver
2 Tüte/n Vanillezucker
1 kg Äpfel, ungefähr

Nährwerte pro Portion

kcal
666
Eiweiß
8,25 g
Fett
28,55 g
Kohlenhydr.
95,40 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zucker und Margarine cremig rühren. Die Eier dazu, allerdings sollte man pro Ei je 1 Minute rühren. Dann das Mehl und Backpulver dazugeben. In die Backform füllen. Äpfel vierteln und oben auf die Apfelspalten mit dem Messer einritzen. Zum Schluss die beiden Vanillezuckertüten drüberstreuen. Die Backzeit beträgt 50 Minuten bei 190°.
Den Backofen ausschalten und den Kuchen noch 5 Minuten drin lassen zum auskühlen. Der Rand des Kuchens ist immer ein wenig braun, aber er schmeckt hervorragend, da der Vanillezucker drauf gestreut wurde. Guten Appetit.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bilquist

Hallo, wäre es möglich das mal jemand das tassenmaß abwiegt bei dem das rezeptes passt? Ich habe es eben mit einer "normalen" tasse gemacht und muss leider sagen das der Teig viel zu süß ist und auch die Menge an eiern Haut bei mir nicht hin (gefühlt auch 1 zuviel) Vielen Dank schon mal!

03.10.2021 19:10
Antworten
chefköchin28091986

das Rezept ist gut bis auf die Menge vom Zucker. ich habe 1 Tasse davon genommen und statt Vanille Zucker habe ich zimtzucker oben drauf und von der backtemperatur 170 ober Unterhitze und 50 min. und dann in der Form ihn abkühlen lassen

19.10.2019 14:19
Antworten
Ginapatatina

Bei mir lieben den alle ! Danke

22.09.2014 10:26
Antworten
UmmSouhaila

habe heute den Kuchen gebacken, werde ich aber in Zukunft nicht mehr, zumindest nach diesen Rezept angaben. 2 Tassen Zucker definitiv zu viel 3 Tassen Mehl viel zu viel für 4 eier und 250 butter ich habe wie üblich normale kaffeetassen genommen, nach der 2. habe ich ein klumpen an teig am rührbesen gehabt, mit nem guten schuss milch habe ich den teig dan wieder locker bekommen. vllt. würde ne tassengrössenangabe hilfreiche sein, denn es ist NICHT egal wie gross eine Tasse ist, wen man die flüssigkeiten angegeben bekommt! der Kuchen ist nun fertig, und Dank der Milch Zugabe sowie das weglassen der 3. Tasse Mehl sieht er recht gelungen aus!

18.09.2014 14:07
Antworten
ilme1956

Super lecker.Danke

22.02.2014 10:02
Antworten
meggie

Hallo, das klingt nach nem Apfelkuchen, den ich sogar hinkriegen könnte, danke fürs Rezept Liebe Grüße Angelika

22.03.2005 17:58
Antworten
gisa1

schnell und gut,eignet sich absolut fuer eine schnelle Kaffeetafel!!

10.10.2004 20:50
Antworten
lavandula

hmmm, das ist ja mal ein schneller Apfelkuchen l.g. lava

15.09.2004 07:07
Antworten
isschaub1

Ist wirklich ein tolles Rezept. War lecker. Danke und lg Inge

15.08.2004 16:26
Antworten
hifi

Hallo! Habe den Kuchen gestern gebacken. Ging sehr einfach und das Ergebnis konnte sich sehen und schmecken lassen. Vielen Dank für das Rezept, werde es sicher noch einmal machen. lg hifi

01.08.2004 14:09
Antworten