Fleisch
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hackbällchen-Pasta

Spaghetti mit Hackbällchen in Tomatensoße

Durchschnittliche Bewertung: 4.19
bei 19 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 01.03.2012 922 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
100 g Zucchini
2 EL Olivenöl
etwas Salz und Pfeffer
1 Prise(n) Zucker
200 g Hackfleisch, gemischt
1 Ei(er), Gr. M
2 EL Semmelbrösel
1 Dose Tomate(n), (Pizzatomaten, 425 g)
200 g Spaghetti
½ Bund Basilikum
50 g Käse, ital. Hartkäse (z. B. Grana Padano), gerieben

Nährwerte pro Portion

kcal
922
Eiweiß
45,35 g
Fett
42,33 g
Kohlenhydr.
88,39 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Zwiebel und Knoblauchzehe abziehen und beides fein würfeln. Zucchini putzen und raspeln. 1 El Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Hälfte der Zwiebeln und Zucchini darin ca. 3 Minuten dünsten, mit Salz und Pfeffer würzen und kurz abkühlen lassen.
Gemischtes Hack mit der Zucchini-Mischung, dem Ei und den Semmelbröseln mischen. Hackmasse mit Salz und Pfeffer würzen und mit feuchten Händen zu kleinen Bällchen formen. 1 El Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Hackbällchen darin rundum ca. 5 Minuten anbraten, dann herausnehmen. Restliche Zwiebeln und Knoblauch im Bratfett glasig dünsten. Pizzatomaten dazugießen und ca. 5 Minuten kochen. Hackbällchen untermischen und zugedeckt bei kleiner Hitze etwa 5 Minuten ziehen lassen.

Inzwischen die Spaghetti in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen.
Die Basilikumblätter fein schneiden. Tomatensoße mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und Basilikum würzen. Spaghetti abgießen und mit der Hackbällchen-Tomaten-Soße mischen. Mit geriebenem ital. Hartkäse bestreut servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Inez-Salihu

sehr lecker😋

11.03.2019 14:02
Antworten
Kerstin-Hoppenkamps

5 sterne echt mal anders 👍 hebt sich etwss von ähnlichen gerichten ab. echt lecker

16.12.2018 21:41
Antworten
ramona5837

Seeeehr lecker tolles Rezept. Hab doppelte Menge an Hackfleisch genommen und mehr Tomaten Sosse gemacht und statt Zucchini Karotte verwendet und da ich es überlesen hab auch das Gemüse vorher nicht angedünstet und roh zum hack gegeben die Karotte geraspelt. Die hackbällchen verfeiner ich immer mit Senf und Curry Ketchup.. Kommt bei uns nun öfter auf den Tisch. Ramona

14.11.2017 20:16
Antworten
Orchideenelfe

Huhu, ich hatte vor kurzem richtig Lust mal Nudeln mit Fleischbällchen zu machen und bin dann auf dieses Rezept gestoßen. Durch die Zucchini sind die Fleischbällchen , welche bei mir eher kleine Frikadellen wurden :-p, sehr schön saftig und locker. Auch die Tomatensoße war sehr lecker. Wird es bestimmt nochmal geben. :)

02.04.2017 22:24
Antworten
Anni_K_Kocht

Meinem Mann, mir und unserem Sohn (ein absoluter Gemüsemuffel!) hat es prima geschmeckt! Wirklich ein tolles Rezept zum Gemüse "unterjubeln" Wir haben Hörnchennudeln dazu gemacht!

04.02.2017 18:16
Antworten
Macgiver

hey ich habe dieses Rezept mal an einem Wochenende mit meiner Familie gemacht sie waren am Anfang erst ziemlich skeptisch aber am ende hat es allen wirklich gut geschmeckt ;)) lg

20.09.2015 00:36
Antworten
Zentaur

Meine ersten Hackbällchen-Spaghetti, da ich es mir nie vorstellen konnte :) Aber ich muss sagen - probiert und für verdammt lecker befunden....ich hab noch etwas frisch geschnittenen Mozzarella dazugegeben. Danke für´s Rezept - Bild folgt Grüssle Zentaur

01.01.2015 14:07
Antworten
Nervensäge70

Hallo McMoe, einfach super lecker. Auch mein liebster war sehr begeistert. Dabei ist er sonst nicht so für Zucchini zu haben! ;-) Vielen Dank für das Rezept, wird es bei uns auf jeden Fall öfter geben! :-) LG Nervensäge70

29.08.2014 11:44
Antworten
sarobu

Hallo McMoe, dein Rezept ist sehr lecker und eine gute Alternative zur Bolognesesoße. Die Zucchini mußte ich weglassen, da ich gerade keine da hatte. Danke für das einfache und schnelle Rezept. Bild ist hochgeladen. LG Sarobu

13.05.2014 15:35
Antworten
schnucki25

sehr sehr lecker und mal etwas anderes,wird es auf alle Fälle mal wieder geben.....Danke für das schöne Rezept,Bilder sind unterwegs. lg dani

28.04.2014 11:54
Antworten