Auflauf
Fleisch
Gluten
Hauptspeise
Kinder
Lactose
Nudeln
Pasta
Resteverwertung
Schnell
Schwein
Studentenküche
einfach
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Koelkasts überbackene Schinken-Makkaroni

einfach, schnell gemacht, nicht kalorienarm, aber lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 29.02.2012 746 kcal



Zutaten

für
750 ml Fleischbrühe, kräftige (am besten selbstgemacht)
350 g Nudeln, (Makkaroni)
200 g Kochschinken, in Scheiben
200 ml süße Sahne
2 Ei(er)
150 g Käse, geriebener (am besten Emmentaler, Gruyere oder mittelalter Gouda)
Kräuter, frische nach Wahl (z.B. Thymian, Petersilie)

Nährwerte pro Portion

kcal
746
Eiweiß
38,89 g
Fett
36,40 g
Kohlenhydr.
65,25 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Makkaroni in der Fleischbrühe gar kochen. Abgießen und mit dem in Streifen geschnittenen Schinken mischen.
Sahne, Eier, Käse und gehackte Kräuter mischen (Menge nach Geschmack), mit den gekochten Nudeln mischen. In eine Auflaufform schichten.
Im Backofen bei 200° ca. 15 - 20 Min. gratinieren. Dabei kommt es darauf an, wie der Auflauf geschichtet ist. Wenn man eine große Form nimmt und diese flach füllt, braucht der Auflauf nur 15 Min. Ist er höher geschichtet, braucht er entsprechend länger.
Dazu gehört unbedingt ein frischer, gemischter Blattsalat und ggf. ein kurzgebratenes Stück Fleisch.
Wird auch von Kindern gern gegessen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Banshee68

Geht schnell und ist ziemlich lecker. Man kann es auch noch mit diversen Zutaten variieren.

08.06.2019 16:56
Antworten
ReneHarz

Hallo! Schnell und einfach zubereitet. Habe dem Ganzen noch Möhren, Erbsen und Mais hinzugefügt. War lecker. LG

27.02.2018 15:50
Antworten
löwewip

Hallo "Koelkast", dein Makkaronigericht ist super einfach und super schnell zubereitet und schmeckte uns auch super lecker ! Da hatten wir gar kein Verlangen nach einem Stück Fleisch. Wenn ich es wieder anbiete, gibt es dazu ein Ciabatta-Brötchen. Und Variationsmöglichkeiten gibt es von den Nudeln über Käse und Fleisch gar viele. Lieben Dank für die Idee, ein Foto folgt. LG löwewip

03.02.2017 20:40
Antworten