Aufstrich
Frucht
gekocht
Haltbarmachen
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Physalis-Konfitüre exotisch

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 29.02.2012



Zutaten

für
600 g Physalis
1 kleine Mango(s)
2 Kiwi(s), grüne
1 Zitrone(n)
1 Vanilleschote(n)
500 g Gelierzucker (2:1)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 4 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 34 Minuten
Die Blätter der Physalis entfernen und die Früchte vierteln. Anschließend im Durchschlagssieb kurz abspülen. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern entfernen und in kleine Würfel schneiden. Die Kiwi schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Zitrone auspressen und die Vanilleschote halbieren und das Mark mit dem Messerrücken aus der Vanilleschote ausschaben.

Die Zutaten in einen Topf geben und mit dem Gelierzucker verrühren. Das Ganze ca. 4 Stunden saften lassen und ab und zu umrühren.

Auf den Herd stellen und erhitzen. Kurz vor dem Kochen das Ganze mit dem Pürierstab pürieren, sodass noch kleine Stücke von den Früchten vorhanden sind. Alles unter Rühren zum Kochen bringen und ca. 4 min. köcheln lassen. Dabei den entstehenden Schaum mit einem Löffel entfernen.

Die Gelierprobe machen und die noch heiße Konfitüre in mit heißem Wasser ausgespülte Twist-off-Gläser füllen und verschließen. Die Gläser für ca. 10 min. auf den Kopf stellen. Danach die Gläser wieder umdrehen und abkühlen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

superingo62

Eine tolle Kombination, sehr lecker!

28.09.2019 20:38
Antworten
gomi11

Ich werde mir das merken für die nächste Saison, die wachsen in meinem Garten wie wild! Aber sollte ich die kleinen Dinger nicht waschen, eh ich sie viertel, sonst verwässert es doch? Aber es sehr klingt gut, ich meld mich, wenn ichs vermarmeld habe!

03.02.2018 17:41
Antworten
raggydalekat

Total lecker, frisch und fruchtig. Diese Marmelade werde ich bald nochmal machen und etwas Zitronenlikör dazu versuchen, aber auch so schmeckt sie herrlich.

23.06.2013 17:27
Antworten