Gefüllter Kürbis mit ganz wenig Kraftaufwand


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Frischkäse-Maroni-Füllung z.B. für Hokkaido und Sweet Dumpling

Durchschnittliche Bewertung: 3.57
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 29.02.2012 370 kcal



Zutaten

für
2 Kürbis(se) (Hokkaido oder Sweet Dumpling mit essbarer Schale)
400 g Kartoffel(n)
200 g Frischkäse (light)
200 g Marone(n), vorgekocht
Salz und Pfeffer
Muskat
n. B. Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 55 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Heizen Sie den Ofen auf 200°C (Ober-/Unterhitze, Heißluft: 175°C) vor. Schneiden Sie von den Kürbissen oben einen Deckel ab. Nun kommen die Kürbisse ohne Deckel direkt in den Ofen. Lassen Sie sie dort ca. 25 - 30 Minuten.

In der Zwischenzeit wird die Füllung vorbereitet. Geben Sie etwas Wasser in einen kleinen Topf und bringen Sie es zum Kochen. Schälen Sie die Kartoffeln und schneiden Sie sie in 1 cm große Würfel.

Geben Sie die Kartoffelstücke mit etwas Salz in das Wasser und lassen Sie sie ca. 15 Minuten dämpfen. Mischen Sie anschließend den Frischkäse und die Maronen unter die Kartoffeln und das verbliebene Wasser und würzen Sie mit Salz, Pfeffer und Muskat.

Nehmen Sie die Kürbisse aus dem Ofen und höhlen Sie diese nun aus. Nehmen Sie dabei die Kerne und Fasern heraus und eventuell das Fleisch, welches oben drüber ist. Füllen Sie dann die Füllung in die Kürbisse. Den Deckel der Kürbisse draufsetzen und für weitere 30 Minuten in den Ofen stellen.

Das Rezept ist absolut ausreichend für 3 Personen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mayayako

Hallo Manokia, das freut mich sehr, dass es euch geschmeckt hat. Gerade Kinder sind ja immer schwer zufrieden zu stellen. Das kenne ich von meiner eigenen. Viele Grüße Mayayako

14.09.2018 21:26
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, ich hatte nur einen Kürbis, der war dafür größer. Das Rezept mit dieser tollen Füllung war unheimlich lecker! Es hat auch meinem Kind riesig geschmeckt. Und einfach zuzubereiten ist es auch. Wir fanden es klasse, vielen Dank fürs Teilen, liebe Grüße, Manokia

14.09.2018 16:02
Antworten
Mayayako

Danke kräuterweibla für die vielen neuen Ideen!

04.01.2014 15:39
Antworten
kräuterweibla

Hallo, ich habe ein paar Abwandlungen für meinen Kühlschrank dazugemacht: Ich habe die Kürbisse halbiert, mit dem Löffel Kerne und Stroh entfernt und die Hälften mit etwas Knoblauchöl ausgeschwenkt. Noch etwas Salz und Pfeffer dran und ab in den Ofen damit. Die Füllung Habe ich um einen halben Becher Sahne, 150g Truthahnbrudtaufschnitt und eine angebratene Zwoebel erweitert. In die Kürbishälften, geriebenen Emmentaler drüber und nochmal eine halbe Stunde überbacken. Super lecker, super sättigend, locker für vier gute Esser ausreichend! Danke für die tolle Grundidee!

04.01.2014 12:59
Antworten
Mayayako

Dann vielleicht lieber gleich etwas länger lassen, wenn man sich unsicher ist. So lange der Kürbis außen nicht zu schwarz wird kann man ihn ja auch drin lassen. Ich habe auch einen recht alten Ofen, der immer etwas zu viel Feuer gibt. Brauche oft weniger Zeit als angegeben. Danke jedenfalls für den Hinweis!

29.11.2012 10:16
Antworten
Nike78

Hallo Mayayako, mein kürbis war klein, hab den alleine auf 2x gegessen... hab dann den Deckel runter gemacht und dann war er dann auch schnell fertig!! Am nächsten Tag habe ich ihn überbacken mit Käse

28.11.2012 19:58
Antworten
Mayayako

Hallo Nike, freut mich, dass es dir geschmeckt hat. Je nach Kürbisgröße braucht alles etwas länger. Ich hatte es auch schon, dass der Kürbis noch nicht richtig weich war nach der ersten halben Stunde. Dann muss man eventuell halt nochmal nachlegen. Am Besten den Deckel abnehmen am Ende, einmal mit nem Löffelchen rein und etwas innere Füllung raus holen. Dann wieder glatt streichen und Deckel drauf.

26.11.2012 20:46
Antworten
Nike78

hat super lecker geschmeckt!! leider war er nach der 2. halben stunde immer noch nicht warm innen... trotzdem TOLLES REZEPT!!!!

26.11.2012 18:39
Antworten