Rindsbraten mit Hagebuttensauce und Kräuterpolenta


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 29.02.2012



Zutaten

für
1 kg Rinderbraten (Schulterscherzel - Schaufelstück)
1 große Zwiebel(n)
250 g Wurzelwerk (Möhren, Sellerie, Lauch)
100 ml Öl
1 EL Senf, englischer
200 g Knochen (Rindsknochen, gehackt)
1 EL Tomatenmark
200 ml Rotwein
400 ml Gemüsebrühe
n. B. Wasser
10 Pfefferkörner
1 Lorbeerblatt
Salz und Pfeffer
2 EL Konfitüre (Hagebutten-)
1 EL Mehl
80 g Polenta
400 ml Wasser
1 TL, gestr. Salz
4 EL Kräuter, gehackt
2 EL Butter
2 EL Parmesan, gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Das Backrohr auf 180°C vorheizen. Die Zwiebeln und das Gemüse schälen und würfelig schneiden. Das Fleisch salzen und pfeffern und in 6 EL vom Öl rundherum anbraten, aus der Pfanne nehmen und mit Senf einstreichen.

Im Bratrückstand das übrige Öl erhitzen und das Gemüse und die Knochen darin schön braun anrösten. Das Tomatenmark einrühren und kurz mitrösten, mit dem Rotwein ablöschen und die Gemüsebrühe dazugeben. Das Lorbeerblatt und die Pfefferkörner dazugeben, das Fleisch daraufsetzen und im Rohr auf der unteren Schiene ca. 3 Stunden braten. Wenn nötig, etwas Wasser nachgießen. Dann das Fleisch herausnehmen und in Alufolie gewickelt warmstellen.

Für die Sauce das Gemüse passieren, die Hagebuttenmarmelade einrühren, 1 EL Mehl mit etwas Wasser verrühren und in die kochende Sauce einrühren. Soviel Wasser nachgießen, bis die Sauce die gewünschte Konsistenz hat.

Für die Zuspeise 400 ml Wasser mit dem Salz und der Hälfte der Butter aufkochen, den Grieß unter Rühren dazugeben und auf kleiner Flamme dünsten, bis das Wasser verdampft ist (ca. 8 - 10 Minuten). Die Kräuter in der übrigen Butter kurz anschwitzen und mit dem Parmesan in die Polenta rühren.

Zum Servieren mit einem nassen Löffel kleine Nocken abstechen. Dazu passt grüner Salat oder gedünstetes Gemüse.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

aloisia

freut mich sehr wenn es geschmeckt hat

10.11.2018 09:23
Antworten
hefide

Hallo, ich habe den Wein anfangs einreduzieren lassen. Da ich keine Hagenbuttenmarmelade im Haus hatte bin ich auf Sauerkirschmarmelade ausgewichen. Funktioniert auch prima. Statt Polenta gab es bei uns türkischen Reis. Vielen Dank Helmut

07.11.2018 12:32
Antworten