Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.02.2012
gespeichert: 53 (0)*
gedruckt: 683 (4)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 20.12.2009
86 Beiträge (ø0,02/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
Römersalat, oder Endiviensalat
2 Dose Kidneybohnen
500 g Hackfleisch, mageres
Knoblauchzehe(n)
200 g Käse, geriebener
1 Bund Lauchzwiebel(n)
Tomate(n)
1 Dose Mais
Paprikaschote(n), gelb und rot
1/2  Gurke(n)
1 Glas Sauce, (Taco-Sauce)
1 Becher Sour Cream
1 Glas Sauce, (Guacamolesauce)
1 Glas Sauce, (Käsesauce)
1 Tüte/n Tacos
  Kreuzkümmel
  Harissa
  Salz und Pfeffer
  Chilipulver
 evtl. Gewürzmischung, mexikanisch, ersatzweise für die Gewürze
  Essig
  Olivenöl

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Hackfleisch in Olivenöl anbraten, mit Knoblauch, Harissa, Salz, Kreuzkümmel und Chili würzen (man kann natürlich auch eine mexikanische Gewürzmischung nehmen – aber Vorsicht: Geschmacksverstärker!), auskühlen lassen.

Lauchzwiebeln in Ringe schneiden, Tomaten, Paprika und Gurke würfeln. Salat waschen, trocken schleudern und in Streifen schneiden.

Für die Bohnencreme eine Dose Kidneybohnen mit 1-2 Zehen Knoblauch, Harissa oder Chili, Essig, Olivenöl, Kreuzkümmel und Salz pürieren und abschmecken. Sollte schon etwas „Feuer“ haben.

Salat auf einer großen Platte auslegen und das ausgekühlte Hackfleisch darauf verteilen. Darauf das klein geschnittene Gemüse, Bohnen, Mais und den Käse verteilen.

Darauf die verschiedenen Saucen und die Bohnencreme in dekorativen Klecksen anrichten.

Zum Schluss, erst kurz vor dem Servieren, die Tacos in den Salat stecken (sie weichen sonst auf).