Fleischbällchen in Tomatensauce


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (23 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 27.02.2012



Zutaten

für
1 Bund Frühlingszwiebel(n), in feine Röllchen
1 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
2 Dose/n Tomate(n), passiert, kleine Dosen
3 EL Olivenöl
250 ml Gemüsebrühe
3 EL Balsamico, weiß
1 EL Zucker
1 Handvoll Basilikum, fein gehackt
n. B. Salz und Pfeffer
¼ Knolle/n Sellerie, fein geraspelt
400 g Hackfleisch vom Rind
2 Ei(er), Gr.M
6 EL Käse, fein geraspeltrt Parmeggiano
1 TL Senf
n. B. Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Olivenöl in einem Topf erhitzen und Frühlingszwiebeln + Knoblauch darin anschwitzen. Tomaten + Sellerie + Gemüsebrühe dazugeben und alles aufkochen. Salz, Pfeffer, Balsamico, Zucker dazugeben. Alles ca. 30 Minuten auf kleiner Flamme kochen (kann auch länger kochen, dann wird der Geschmack noch intensiver). Dann mit Basilikum abschmecken. Nach Belieben auch noch mal Pfeffer, Salz, Zucker und Balsamico nachwürzen (das muss man ausprobieren, da es jeder etwas anders mag). Zum Schluss die Sauce fein pürieren (evtl. noch passieren)

Für die Fleischbällchen das Rinderhack mit den Eiern, Parmeggiano, Salz, Pfeffer und Senf verkneten. Dann kleine Bällchen formen, etwa 2-3 cm Durchmesser.
Die Bällchen in die fertige Tomatensauce geben und bei kleiner Hitze ca. 30 Minuten gar ziehen lassen. Dabei ab und zu vorsichtig umrühren.

Wir essen die Bällchen mit Tomatensauce gerne zu Nudeln oder Reis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Laby

Hallo Simone, Deine Fleischbällchen gab es hier vor ein paar Tagen. Ganz feine Sache! Als kleine Ergänzung habe ich einen Hauch Chili dazugegeben. Dazu gab es Curryreis. Ein Foto ist unterwegs. LG, Laby

11.07.2020 16:52
Antworten
Haubndaucher

Servus Simone. Mein Schatz meinte, das geht ja gar nicht (zwinker) Diese Fleischbällchen waren ultimativ lecker und hätten eigentlich zehn Sterne verdient. Wir haben die Menge für 3 Personen zubereitet und es blieb kein Krümelchen übrig. Foto folgt. Vielen Dank fürs Rezept und liebe Grüße aus Oberbayern. Oliver & Tina

05.04.2020 19:32
Antworten
badegast1

Hallo Tina und Ollo, freut mich, daß ihr das Rezept probiert habt und vor allem, daß es euch so gut geschmeckt hat. Euer Bild gucke ich mir gleich mal "woanders" an. Vielen Dank und liebe Grüße Simone

06.04.2020 09:29
Antworten
bennybenzon

Das ist mal echt lecker geworden, weiss gar nicht warum das Rezept nicht komplette 5 Sterne hat ;-) Ich persönlich habe noch etwas Paprika Pulver in die Sauce getan. Die Bällchen waren noch etwas zu feucht und ich hab zum Ausgleich etwas Mehl etwas Mehl benutzt. Empfehlen kann ich ausserdem die Bällchen anzubraten.

05.09.2019 20:12
Antworten
badegast1

Vielen Dank für das große Lob und die super Rezeptbewertung! Die Bällchen anbraten ist auch eine gute Idee, ist nur dann fettiger. Wenn man Fett sparen möchte, und sie knusprig haben will, kann man sie auch gut im Ofen af einem Backblech garen ;-)

06.09.2019 07:36
Antworten
roswitha0107

Liebe Badegast, das ist ja ein tolles Rezept, quasi die Königsberger Klopse in Tomatensoße. Vielen Dank für das schöne Rezept, das gibt es bei uns bestimmt bald wieder. Sogar meiner kritischen Mutter hat es geschmeckt. Ein Bildchen lade ich dazu hoch ... liebe Grüße Roswitha

19.10.2013 21:49
Antworten
badegast1

Liebe Roswitha, vielen Dank für Deinen lieben Kommentar und die tolle bewertung! Es freut mich, daß Euch das Rezept so gut gefällt! :) Ich bin gespannt auf Dein Bild! LG Simone

20.10.2013 07:23
Antworten
Mama0007

Liebe *Badegast* ;-), deine Fleischbällchen sind bei meinen Kinder sehr gut angekommen.(auch bei uns):) Ich habe in die Hackmasse auch etwas Zwiebel und Knoblauch. Sonst alles nach deinem Rezept-sehr lecker!! Liebe Grüße Daniela

07.03.2012 09:24
Antworten
badegast1

Hallo liebe Daniela, ich freue mich riesig, daß es Euch (besonders den Kindern) so gut geschmeckt hat!!! Vielen Dank für die vielen Sternchen ;) VLG "Badegast" ;)

07.03.2012 14:29
Antworten
badegast1

Daniela vielen Dank für Dein sehr schönes Photo!!!!

25.04.2013 16:30
Antworten