Bewertung
(16) Ø4,22
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
16 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.02.2012
gespeichert: 207 (1)*
gedruckt: 1.960 (23)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 10.02.2010
1.043 Beiträge (ø0,31/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1 Bund Frühlingszwiebel(n), in feine Röllchen
1 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
2 Dose/n Tomate(n), passiert, kleine Dosen
3 EL Olivenöl
250 ml Gemüsebrühe
3 EL Balsamico, weiß
1 EL Zucker
1 Handvoll Basilikum, fein gehackt
 n. B. Salz und Pfeffer
1/4 Knolle/n Sellerie, fein geraspelt
400 g Hackfleisch vom Rind
Ei(er), Gr.M
6 EL Käse, fein geraspeltrt Parmeggiano
1 TL Senf
 n. B. Salz und Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Olivenöl in einem Topf erhitzen und Frühlingszwiebeln + Knoblauch darin anschwitzen. Tomaten + Sellerie + Gemüsebrühe dazugeben und alles aufkochen. Salz, Pfeffer, Balsamico, Zucker dazugeben. Alles ca. 30 Minuten auf kleiner Flamme kochen (kann auch länger kochen, dann wird der Geschmack noch intensiver). Dann mit Basilikum abschmecken. Nach Belieben auch noch mal Pfeffer, Salz, Zucker und Balsamico nachwürzen (das muss man ausprobieren, da es jeder etwas anders mag). Zum Schluss die Sauce fein pürieren (evtl. noch passieren)

Für die Fleischbällchen das Rinderhack mit den Eiern, Parmeggiano, Salz, Pfeffer und Senf verkneten. Dann kleine Bällchen formen, etwa 2-3 cm Durchmesser.
Die Bällchen in die fertige Tomatensauce geben und bei kleiner Hitze ca. 30 Minuten gar ziehen lassen. Dabei ab und zu vorsichtig umrühren.

Wir essen die Bällchen mit Tomatensauce gerne zu Nudeln oder Reis.