Bewertung
(3) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.02.2012
gespeichert: 128 (1)*
gedruckt: 283 (5)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 24.01.2012
95 Beiträge (ø0,04/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
900 g Mehl, (Type 405)
2 Tüte/n Trockenhefe
3 TL Salz
3 TL Zucker
1 Tüte/n Kartoffelpüreepulver, ca.120g
Ei(er),verquirlt
260 ml Wasser, lauwarmes
250 ml Mineralwasser mit Kohlensäure, (Zimmertemperatur)
80 g Butter, zerlassene
  Für die Glasur:
Ei(er),verquirlt
1 EL Joghurt
 n. B. Sesam

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ein Hefezopf, der gar nicht nach Hefe schmeckt.
Alle Zutaten für den Teig in einer Schüssel gründlich zusammenkneten bis ein softer Teig entsteht. Nach Bedarf etwas Wasser zufügen. Mit einem feuchten Tuch abdecken und an einer warmen Stelle 1 Stunde gehen lassen bis sich sein Volumen verdoppelt hat.

Den Teig wieder durchkneten und halbieren. Jede Hälfte zu 3 Kugeln rollen. Jede Kugel zu einem ca. 35cm langen Strang formen. Drei Stränge nebeneinander hinlegen und flechten. Die Enden zusammenkneifen und unter den Zopf schieben. Mit den anderen 3 Strängen genauso fortfahren. Nebeneinander aufs Blech legen.
Das Ei und den Joghurt mischen. Die Zöpfe damit bestreichen. Nach Belieben mit Sesam bestreuen.
Jetzt schiebt man das Blech in den (!)nicht(!) vorgeheizten Backofen, tut etwas Wasser auf den Ofenboden und bäckt bei 260 Grad. Nach ca. 35 min. die Temperatur auf 250 Grad runterschalten. Die Brote umdrehen und von der Unterseite nochmal 10 min. backen.

Ich mache immer 2 Zöpfe, damit ich am nächsten Tag nicht nochmal backen muss. 1 Zopf reicht bei 3 bis 4 Leuten für einmal Frühstück.
Er hält sich luftdicht verpackt ca. 3 Tage und lässt sich bis zu 1 Monat einfrieren.
(Wenn man kein Kartoffelpüreepulver da hat, kann man's auch weglassen, stattdessen 800g 405'er Mehl und 200g 550'er Mehl nehmen)