Fasolada - Griechische Bohnensuppe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 26.02.2012



Zutaten

für
200 g Riesenbohnen, weiße, getrocknete
1 Zwiebel(n), in dünne Scheiben geschnitten
2 kleine Karotte(n), in Scheiben geschnitten
1 Stange/n Staudensellerie, gehackt
1 Dose Tomaten, stückige, ca. 400 g
1 EL Tomatenmark
1 TL Thymian, getrocknet
1 TL Oregano, getrocknet
125 ml Olivenöl
½ TL Bohnenkraut
750 ml Wasser
2 EL Petersilie, gehackt
1 Lorbeerblatt
1 Knoblauchzehe(n), gehackt
n. B. Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 13 Stunden 35 Minuten
Die Bohnen über Nacht einweichen, dann abgießen. In einen großen Topf geben und mit Wasser bedecken. 2 bis 3 Minuten kochen, wieder abgießen und das Wasser wegschütten.

Dann mit 750 ml Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Zwiebel, Karotten, Sellerie, Knoblauch, Tomaten, Tomatenmark, Oregano, Thymian, Bohnenkraut, Lorbeer, Olivenöl, Salz und Pfeffer zugeben. Abdecken und 50 bis 60 Minuten kochen, bis die Bohnen weich sind. Petersilie untermischen.

Zubereitung im Schnellkochtopf:
Alle Zutaten, bis auf die Petersilie in den Topf geben und 3-4 Minuten kochen. Petersilie untermischen. Olivenöl ist eine der wichtigen Zutaten bei dieser köstlichen Suppe, man sollte damit also nicht sparen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SessM

Hallo Dolcedi, super lecker deine griechische Bohnensuppe und von mir dafür die vollen 5 Sterne. Danke für das tolle Rezept und ein Foto folgt auch noch. Lieben Gruß, SessM

05.06.2022 14:15
Antworten
DonkeeeyKong

Wieviel ist denn ein halber Becher Knoblauchzehe? Ich habe jetzt sechs Zehen genommen. Das erscheint mir aber arg viel.

03.01.2022 20:09
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo DonkeeeyKong, das war sicher ein Übertragungsfehler. Auch 6 Zehen sind schon eher etwas für Knoblauchfans. Ich habe die Angaben in der Zutatenliste geändert. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

04.01.2022 11:34
Antworten
Evenia

Das Rezept wollte ich schon lange ausprobieren. Es hat sich gelohnt. Die Suppe war wirklich lecker, nächstes Mal werde ich wahrscheinlich nur etwas mehr Bohnen hineingeben. Danke für das Rezept 😊

22.11.2021 21:09
Antworten
Blafasl

Immer noch eine prima Rezept. Beim essen noch etwas Feta drüberkrümeln, auch für die Optik. Wichtig ist tatsächlich das viele Olivenöl.

17.02.2021 15:25
Antworten
SunnyIsland23

Genau so mache ich meine auch immer, nur kommt bei meiner noch 1 Paprika dazu. Super lecker. Liebe Grüße, SunnyIsland23

16.02.2017 17:36
Antworten
Drachenlilie

Schmeckt wie bei der Oma!

18.10.2016 16:57
Antworten
Bionda75

Sehr gutes Rezept. Es hat wirklich wie in Griechenland geschmeckt.

16.03.2015 13:03
Antworten
Dolcedi

vielen Dank für das Lob. Es ist auch immer noch eine meiner Lieblingssuppen

18.03.2015 08:10
Antworten
kielbasa

Es fehlt die Mengenangabe von Salz und Pfeffer (schwarzer Pfeffer wird empfohlen). Ansonsten ist die Suppe lecker. Gut schmeckt auch dazu Feta Käse, schwarze Oliven, Fladenbrot, Pepperonis und ein Glas Ouzo und Retsina. Salz sollte erst zum Schluss beigefügt werden.

07.08.2012 00:53
Antworten