Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.02.2012
gespeichert: 25 (0)*
gedruckt: 513 (2)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.11.2009
1 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
400 g Sauerkirschen, aus dem Glas
Hase(n), (Rücken), mit Knochen, am besten Wildhase
  Salz und Pfeffer
50 g Butter
125 ml Rotwein, trocken und kräftig
1 EL Weizenmehl
1 1/2 TL Thymian

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Sauerkirschen durch ein Sieb schütten, dabei den Kirschsaft auffangen und für die spätere Verwendung zur Seite stellen.

Die abgetropften Kirschen in einen gewässerten Römertopf geben.
Den Hasenrücken kräftig mit Salz und Pfeffer einreiben und in der zerlassenen Butter rundherum leicht, jedoch nicht zu heiß (sonst verbrennt die Butter) anbraten. Den Hasenrücken auf die Kirschen legen und den Bratensatz mit ca 50 - 80 ml Kirschsaft aus der Pfanne lösen und mit in den Römertopf geben. Nun den Römertopf mit dem Deckel verschließen und in den kalten Backofen stellen. Bei Heißluft 180°C für ca. 45 Minuten im Ofen lassen.
Wenn der Hasenrücken gar ist, das Fleisch vom Knochen lösen und warm stellen.

Die Kirschen mit Rotwein auffüllen und zum Kochen bringen.
Das Mehl mit ca. 2 EL Kirschsaft anrühren und die Kirschen damit binden. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen.
Das Fleisch aufschneiden und auf einer Platte mit den Kirschen übergossen anrichten.

Dazu gibt es selbstverständlich hausgemachte Spätzle und einen schönen, gemischten Blattsalat.