Gemüse
Hauptspeise
fettarm
Fisch
gekocht
Hülsenfrüchte
INFORM-Empfehlung

Rezept speichern  Speichern

Fisch mit Lauch und Tomaten auf Linsenbett

kalorienarm, schmackhaft und schnell zubereitet!

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
bei 54 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 26.02.2012 412 kcal



Zutaten

für
500 g Fischfilet(s) (Weißfischfilets, z. B. Kabeljau, Seelachs oder Pangasius)
1 Stange/n Lauch
3 große Tomate(n)
250 g Linsen, rote
1 Zwiebel(n)
1 Schuss Weißwein
500 ml Brühe
1 EL Olivenöl
Fenchelsamen
Salz und Pfeffer
1 TL Petersilie, gehackt
2 EL Zitronensaft

Nährwerte pro Portion

kcal
412
Eiweiß
42,04 g
Fett
7,46 g
Kohlenhydr.
40,15 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Zuerst die Zwiebel klein schneiden, in einem Topf anschwitzen, die Linsen darauf geben und mit einem Teil der Brühe aufgießen, bis sie gut bedeckt sind. Ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis sie weich sind und die Flüssigkeit aufgenommen haben.

In der Zeit den Lauch in Ringe und die Tomaten in Achtel schneiden. In einer Pfanne kurz anschwitzen und mit dem Weißwein ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und den Fenchelsamen abschmecken (geht auch gut mit Thymian, Salbei oder was sonst zur Hand ist) und die restliche Brühe aufgießen.

Die Fischfilets ebenfalls salzen, pfeffern und mit Zitrone beträufeln und dann auf das Gemüse legen. Bei kleiner Hitze 5 Minuten garen lassen.

Auf 4 Tellern ein Linsenbett anrichten und den Fisch und das Gemüse darauf verteilen. Mit Petersilie bestreuen. Ich esse gerne mal eine Scheibe Brot dazu, geht aber auch sehr gut ohne, einfach so.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Katinka296

Super lecker, wird es öfter geben. Nur die roten Linsen haben irgendwie doppelt so lange gebraucht bei mir :-)

01.11.2019 18:54
Antworten
KleeneM85

War sehr gut. Werds das nächste Mal allerdings mit Couscous probieren.

22.03.2019 11:15
Antworten
heidrulle

Einfach köstlich. Gibt es demnächst wieder. LG Heide

20.04.2018 20:26
Antworten
Probekochen17

super lecker, habe einen fangfrischen Flunder einsetzen können. Danke für dieses leckere Rezept und mit meinen Grüßen kommen zudem 5 Punkte

01.03.2018 09:14
Antworten
chippy71

Mhm....sehr lecker!!! Wird auf jeden Fall nochmal gekocht!!! *****

13.01.2018 19:44
Antworten
Barolinchen

Hallo KatsuDon, vor ein paar Tagen habe ich für uns Dein Rezept gekocht und es hat klasse geschmeckt. Ich habe gelbe Linsen genommen, weil ich sie mal testen wollte. Mache ich sicher mal wieder. Danke für Dein Rezept! LG Silvia

13.01.2016 14:45
Antworten
Tinchen37

uns hat es perfekt geschmeckt. Ich habe Lauchzwiebeln genommen weil ich keinen Lauch hatte, auch das ist lecker. Gewürzt mit Zitronenpfeffer, Salz und Thymian. Als Fisch habe ich etwas Seelachs und Lachs genommen. Das wird es mal wieder geben. lg tinchen

19.04.2015 14:46
Antworten
minosch

Hallo, das war sehr lecker. Ich hab Puy-Linsen genommen und noch einen klein geschnittenen Apfel reingetan (was ich empfehlen kann. ) Danke fürs Rezept. LG

04.12.2014 10:03
Antworten
ryrin

Die Linsen nehmen etwas zu stark den Geschmack der Brühe an - hatte allerdings "nur" Instant-Gemüsebrühe. Hier sollte man evtl. etwas weniger nehmen. Ansonsten sehr lecker die Kombination!

22.04.2012 20:55
Antworten
KatsuDon

In dem Fall einfach Wasser nehmen und ggf. etwas salzen, würde ich sagen. Gruß KatsuDon

23.04.2012 00:38
Antworten