Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Party
Geflügel
gekocht
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Curry-Hähnchen-Topf

Schnelles, mengentaugliches Gericht, für Familienfeste, Buffet und Partys.

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 26.02.2012 396 kcal



Zutaten

für
1 kg Hähnchenbrustfilet(s), in Streifen geschnitten
300 g Aprikose(n), getrocknete, mittelgroß gewürfelt
300 g Zwiebel(n), gewürfelt
300 g Suppengemüse, TK
2 Liter Gemüsebrühe
500 ml Schlagsahne
3 EL Currypulver
100 g Saucenbinder, hell
Salz
Pfeffer, weiß
Zucker
Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
396
Eiweiß
27,60 g
Fett
22,93 g
Kohlenhydr.
19,47 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die Zwiebelwürfel in einem großen Topf in Öl glasig dünsten. Suppengemüse, Gemüsebrühe und Hähnchenfleisch hinzugeben und bei kleiner Hitze zugedeckt ca. 15-20 Minuten köcheln.

Die Sahne, den Curry und die Aprikosenwürfel dazugeben, aufkochen und den Saucenbinder einrühren. Kräftig mit Salz, weißem Pfeffer und etwas Zucker abschmecken.
Dazu passt am besten Reis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

angelika1m

Hallo, genau, die Aprikosen geben den besonderen Pfiff und mit dem Suppengemüse sieht das Gericht auch optisch sehr appetitlich aus. Uns hat es sehr gut geschmeckt. Die Portionen sind großzügig bemessen. LG, Angelika

14.05.2017 18:34
Antworten
ciperine

Ist zwar schon eine Weile her, aber: die Aprikosen machen natürlich den Pfiff dieses Gerichtes aus und geben auch Farbe. So sieht es ziemlich fade aus. Nix für ungut. VG Ciperine

14.07.2016 12:10
Antworten
Kimmchen9

Gestern habe ich das Rezept probiert und es ist einfach, schnell und lecker. Das Fleisch War super klasse,da es am Anfang in der Brühe köchelt. Jedoch haben wir die Aprikosen weggelassen. Ein Bild habe ich auch mal gemacht :)

06.06.2016 13:43
Antworten