Kartoffel-Lauch-Suppe mit Möhren


Rezept speichern  Speichern

schnell, einfach, vegetarisch und günstig

Durchschnittliche Bewertung: 4.15
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 26.02.2012 314 kcal



Zutaten

für
4 große Kartoffel(n)
3 Möhre(n)
5 Lauchzwiebel(n)
1 Zwiebel(n)
n. B. Gemüsebrühe
150 ml süße Sahne
Salz
Pfeffer
Muskat, optional

Nährwerte pro Portion

kcal
314
Eiweiß
5,84 g
Fett
16,29 g
Kohlenhydr.
35,02 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Kartoffeln, Möhren, Lauchzwiebeln und Zwiebel schälen und in mittelgroße Würfel schneiden. Kartoffeln und Möhren in der Gemüsebrühe (soviel, dass Kartoffeln und Möhren bedeckt sind) etwa 20 Minuten kochen, nach 10 Minuten auch Zwiebel- und Lauchzwiebelstücke dazugeben.

Nun den Topf vom Herd nehmen und alles mit dem Stabmixer pürieren, Sahne hinzugeben und verrühren. Je nach Belieben kann man noch etwas Gemüsebrühe dazugeben. Die Suppe nochmal kurz aufkochen lassen, mit Salz, Pfeffer und evtl. mit einer Prise Muskat abschmecken.

Ich serviere die Suppe immer mit einem Klecks Crème fraîche, sie schmeckt aber auch so schon wunderbar, auch als Beilage z. B. zu Frikadellen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hanni2015

Hallo Das Rezept ist wirklich einfach und mega geil im Geschmack.Habe nur die hälfte an Sahne genommen und Wiener Würstchen mit rein. Dazu gutes Brot Perfekt!!! Das gibt auf jeden Fall 5 *****

21.11.2019 11:32
Antworten
Danny2304

Ich habe die Suppe gerade gekocht, und ich muss sagen, sie schmeckt super! Vor allem ist sie schnell zubereitet. Perfekt für die winterlichen, kalten Tage.

12.01.2019 17:18
Antworten
Brownie1612

Schmeckt wirklich sehr lecker und ist zudem echt super einfach. Einfach Perfekt ;)

30.12.2015 18:28
Antworten
acidi

habe diese Suppe die Woche gekocht. ich war erst skeptisch ob die nicht fad wird. ich habe die noch mit etwas Bohnenkraut und Chiligewürz verfeinert. hat sehr gut geschmeckt, danke für das Rezept

05.12.2015 07:36
Antworten
pas_de_probleme

Vielen Dank für dein Lob, sina_semmelmann :)

17.11.2015 11:17
Antworten
J0810

Da mein Freund veganer ist, bin ich immer auf der Suche nach neuen Inspirationen. Hier musste ich einfach nur statt normale Sahne Hafersahne verwenden und es war trotzdem richtig lecker. Ich habe lediglich anstelle der Lauchzwieblen richtigen Lauch/Porree verwendet und diesen nicht mitpüriert, da ich das mag, wenn man mal noch was zum Draufbeissen hat. Ein Schuss Kürbiskernöl beim Anrichten verfeinert die Suppe zusätzlich und macht auch optisch was her!

13.02.2014 16:26
Antworten
Mary1501

Komisch,ich hab 5 Sterne gegeben,und angezeigt wird 3,3??????????

25.07.2012 10:06
Antworten
UschiG

Hallo Mary, Das ist schon richtig. Klick doch mal auf "Stimmen" unter den Sternen. Da wird es ausführlich erklärt und man sieht Deine 5 Sterne. Liebe Grüße Uschi

25.07.2012 11:30
Antworten
Mary1501

Hallo, heute habe die Suppe ekocht und muß sagen sie ist super lecker. Statt Frikadellen dazu zu braten habe ich vn gestern übrig gebliebene kleine Röstbratwürstchen rein geschnitten,narürlich nach dem pürieren. Danke für das tolle Rezept,nur schade das es bis jetzt noch nicht bewertet wurde! Von mir gibts 5 * und Fotos hab ich auch gemacht. lg

23.07.2012 18:59
Antworten
pas_de_probleme

Dankeschön! Fotos von mir folgen auch in Kürze, warten nur noch auf Bestätigung ;)

23.07.2012 20:45
Antworten