Backen
Torte

Amaretto-Marzipan Torte, gefüllt mit Vanillesahne

Abgegebene Bewertungen: (0)

trotz Marzipan nicht zu süß

40 min. simpel 26.02.2012
Drucken/PDF Speichern


Zutaten

1 Tortenboden(Biskuit), gekauft oder selbstgebacken
5 TL Amaretto
500 ml süße Sahne
600 g Marzipanrohmasse
1 Vanilleschote(n)
1 EL, gestr. Zucker
1 Handvoll Krokant
etwas Puderzucker
2 Eiswürfel, evtl.
2 Pck. Sahnesteif
evtl. Zucker- Dekor

Zum Bestreichen:

50 g Schokolade, weiße
100 ml Sahne


Zubereitung

Zuerst den Boden mit ca. 5 EL Amaretto tränken, sodass er überall benetzt ist. Während der Amaretto einzieht, die gekühlte Sahne und den Zucker in eine Rührschüssel geben. Falls die Sahne zu warm ist, 1 - 2 Eiswürfel hinzufügen.

Die Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herauskratzen und zur Sahne geben. Die Sahne mit dem Mixer aufschlagen und dabei das Sahnesteif einrieseln lassen. Anschließend die Sahne mindestens 30 min. kühlstellen.

Um den getränkten Biskuitboden einen Tortenring legen. 250 g Marzipan mit ein wenig Puderzucker durchkneten. Die Arbeitsfläche mit Puderzucker einstäuben und das Marzipan so ausrollen, dass es ungefähr die Größe des Biskuitbodens bekommt.

Nun das Marzipan auf den Boden legen (evtl. Überstände abschneiden, das funktioniert durch den Tortenring recht gut). Nun die Vanillesahne auf das Marzipan streichen. 1 - 2 EL der Sahne übrig lassen. Das Ganze wieder im Kühlschrank "parken".

Aus der restlichen Marzipanmasse mit Puderzucker noch eine Decke ausrollen. Diesen nun vorsichtig auf die Sahnemasse legen. Den Tortenring entfernen und die Torte ringsum mit der restlichen Vanillesahne einstreichen. Jetzt den Krokant mithilfe eines Löffels ringsum andrücken. Ab in den Kühlschrank damit.

Nun 100 ml Sahne in einem Topf warm werden lassen (nicht kochen!). Währenddessen die Schokolade in möglichst kleine Bröckchen zerstoßen und zur Sahne geben. Mit einem Schneebesen solange rühren, bis sich beides verbindet. Das Ganze nun 5 Minuten ruhen lassen.

Zum Schluss die Marzipandecke mit der weißen Schokolade überziehen. Das glänzt sehr schön und dient auch dazu, Dekorationen (Zuckerblumen, Röschen etc.) "anzukleben". Ein weiterer Pluspunkt ist, dass man mit der Schokoladen-Sahnemischung die eine oder andere Unebenheit im Marzipan ausgleichen kann. Nun die Torte noch für ca. eine Stunde in den Kühlschrank, dann ist sie richtig schön schnittfest.

Die Torte ist zwar süß, aber nicht sehr. Wer es lieber richtig süß mag, kann mehr Zucker in die Sahne geben und/oder die Rohmasse mit Puderzucker richtig süßen – das ist Geschmackssache.

Optisch schön ist es auch, noch kleine, dunkle Schokokügelchen in die Vanillesahne zu geben. Diese Torte kann man auch mit drei Biskuitböden problemlos gestalten, einfach die Menge hochrechnen. Die Torte kann auch einen Tag vorher vorbereitet werden.

Verfasser



Kommentare