Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Pilze
Schmoren
Wild
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Deftiges Wildgulasch mit Champignons

Durchschnittliche Bewertung: 2.67
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 24.02.2012



Zutaten

für
1 kg Hirschfleisch (Gulasch)
200 g Schalotte(n)
250 g Champignons
2 Lorbeerblätter
2 Zweig/e Rosmarin
3 EL Öl
4 Wacholderbeere(n)
2 EL Tomatenmark
Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
500 ml Gemüsebrühe, instant
400 ml Wildfond
250 ml Rotwein, trocken
250 g Möhre(n)
200 g Schlagsahne
3 EL Konfitüre (Preiselbeerkonfitüre)
2 EL Saucenbinder, dunkel
1 Prise(n) Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 5 Minuten
Das Fleisch waschen und trocken tupfen. Die Schalotten schälen. Die Champignons halbieren. Die Lorbeerblätter waschen, den Rosmarin abzupfen.

Das Öl im Schmortopf erhitzen und das Fleisch darin kräftig anbraten. Schalotten, Lorbeer, Rosmarin, Wacholder und Champignons zugeben und mit anbraten. Das Tomatenmark untermengen, mit Salz und Pfeffer würzen. Anschwitzen, mit Brühe, Fond und Rotwein ablöschen. Aufkochen und bei mittlerer Hitze 90 Minuten schmoren lassen.

Die Möhren in feine Scheiben schneiden. 15 Minuten vor Ende der Schmorzeit zum Gulasch geben und bis zum Ende mitgaren lassen. Sahne und Preiselbeeren zum Gulasch geben, unterrühren und aufkochen lassen. Dunklen Soßenbinder einrühren, nochmals aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.