Bomboloni soffici


Rezept speichern  Speichern

Berliner Krapfen aus dem Backofen

Durchschnittliche Bewertung: 4.56
 (133 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 23.02.2012 479 kcal



Zutaten

für
300 g Weizenmehl Type 405
150 ml Milch, lauwarm
50 g Zucker
50 g Margarine, flüssig
17 g Frischhefe
2 Eigelb
1 Bio-Orange(n), Schalenabrieb

Nährwerte pro Portion

kcal
479
Eiweiß
11,42 g
Fett
15,39 g
Kohlenhydr.
71,64 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 5 Minuten
Milch lauwarm erwärmen. Hefe, 25 g Zucker und 2 EL Mehl in die Milch geben, rühren und mindestens 10 Minuten ruhen lassen.

Eigelbe, Restzucker, Margarine, Abrieb der Orange und die Hefemilch zum Restmehl geben und mindestens 8 Minuten kneten. Ab und zu noch etwas Mehl (so um 1 EL in den 8 Minuten verteilt) dazugeben. Mit einer Frischhaltefolie verschließen und 1,5 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Teig auf eine leicht bemehlte Fläche geben, vom Rand zur Mitte falten, umdrehen und einen länglichen Teigling formen. Daraus 12 - 13 Stücke schneiden und sorgfältig rundwirken. Die Teiglinge auf ein Backblech mit Backpapier belegt und mit einem Geschirrtuch zugedeckt weitere 40 Minuten gehen lassen.

Zwischenzeitlich den Backofen auf 200 ° Ober-/Unterhitze vorheizen und anschließend die Bomboloni 15 Minuten ohne Schwaden backen.

Blech herausnehmen, Bomboloni mit wenig flüssige Margarine rundherum bestreichen und im Zucker wälzen. Dabei sehr vorsichtig arbeiten, weil sie weich und sehr empfindlich sind.

Nach Geschmack diese Bomboloni mit einem Spritzbeutel mit Marmelade oder Mus füllen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gourmettine

Hallo! Die Berliner aus dem Backofen sind schnell und einfach gemacht und liegen nicht schwer im Magen. Der Teig wird herrlich weich und fluffig. Wir haben die Teilchen mit reichlich passierter Himbeerkonfitüre gefüllt, sie waren sooo gut! VG Tiiine

17.02.2021 19:40
Antworten
Buhli1970

Total lecker, kann ich nur weiterempfehlen

17.02.2021 19:03
Antworten
djaeger

Sehr lecker und einfach zuzubereiten. Habe sie mit Puderzucker bestäubt und mit passierter Erdbeer- und Kirschkonfitüre sowie Lemon Curd gefüllt.

14.02.2021 18:02
Antworten
Kondimaus06

Bombe Rezept. Es benötigt zwar Zeit, aber es lohnt sich. Der Teig ist soft und sehr sehr fluffig. Ich habe die Teiglinge 45g abgewogen und nach dem backen bepinselte ich die Bomboloni mit etwas gebräunter Butter.

13.02.2021 16:50
Antworten
luzzie02

Hallo. Habe die Bombolini gestern das erste mal gemacht und bin begeistert. Gibts auf jeden Fall wieder Tolles Rezept

13.02.2021 08:32
Antworten
jawa2

Hilfe, was heißt ohne Schwaden backen?

04.03.2012 08:51
Antworten
lieblingsmamam

Hallo Jawa, zu dem Rezept gibts ein Forum. Darin hat caralb die Frage beantwortet: Schwaden = Dampf im Backofen erzeugen. Also. ohne Dampf im Backofen zu erzeugen. lg Ute

06.03.2012 15:35
Antworten
Caneel

Da ich Fettgebackenes nicht so gut vertrage, habe ich diese nachgebacken und mit Pflaumenmus gefüllt. Sehr lecker - auch noch aus dem Tiefkühler. Superidee, danke! Liebe Grüße, Caneel

29.02.2012 11:26
Antworten
hookahey

Sehr lecker. Danke, für das Rezept.

27.02.2012 18:58
Antworten
MaRaSu

Hallo, die Bombolini schmecken richtig gut und sind auch wirklich nicht schwierig in der Umsetzung. Gab es inzwischen schon das 2. Mal bei uns.LG

27.02.2012 18:06
Antworten