Vegetarisch
Vegan
Europa
Festlich
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Herbst
Italien
Pilze
Reis
Vorspeise
gekocht
warm
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lila Risotto mit Pfifferlingen und Feigen

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 23.02.2012



Zutaten

für
1 Tasse Risotto
2 EL Öl
1 Zwiebel(n)
1 kleiner Radicchio
150 ml Rotwein, trocken
500 ml Gemüsebrühe
150 g Pfifferlinge, frische
2 Frühlingszwiebel(n)
100 ml Sahne (Hafer-)
1 EL Petersilie, gehackt
1 TL Sojasauce
1 TL Zucker, braun
2 Feige(n), reife
1 TL Rosmarin, gehackt
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Risotto:
Die Zwiebel fein hacken, den Radicchio putzen und in feine Streifen schneiden. Die Hälfte des Radicchio zur Seite stellen.
Zwiebel und Reis in 1 EL Öl glasig dünsten, dann mit etwas Brühe und Rotwein ablöschen. Nach und nach Flüssigkeit hinzugeben, bis die Reiskörner noch etwas Biss haben. Den Radicchio unterrühren und auf der ausgeschalteten Herdplatte durchziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Pfifferlinge:
Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, mit den gut gesäuberten Pfifferlingen anbraten. Dann mit Hafersahne ablöschen, die Flüssigkeit reduzieren lassen und mit Salz, Pfeffer und Sojasauce abschmecken. Zum Schluss die Petersilie darüber streuen.

Gebratener Radicchio:
Die zweite Hälfte der Radicchiostreifen in 1 EL Öl kurz anbraten, mit dem Zucker leicht karamellisieren. Salzen, pfeffern.

Gratinierte Feigen:
Die Feigen in Scheiben schneiden, in eine feuerfeste Form geben und mit Rosmarin und Pfeffer bestreuen. Kurz bei sehr hoher Hitze im Ofen garen. Nicht-Veganer und Vegetarier können die Feigen auch mit etwas Speck oder Ziegenfrischkäse gratinieren.

Anrichten:
In Suppenteller füllt man zuerst einen Schöpflöffel Risotto, darauf gibt man die Pfifferlinge, dann ein Häufchen gebratenen Radicchio und zuletzt zwei bis drei Feigenscheiben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.