Bewertung
(3) Ø3,20
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 23.02.2012
gespeichert: 261 (0)*
gedruckt: 1.659 (4)*
verschickt: 9 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 31.12.2004
3.930 Beiträge (ø0,76/Tag)

Zutaten

35  Pralinenhohlkugeln, zartbitter
125 g Sahne
200 g Schokolade, zartbitter
30 g Butter, Süßrahm-
1/4 TL Zimt
200 g Kuvertüre, zartbitter zum Überziehen
50 g Zimt - Puderzucker
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Sahne aufkochen und auf ca. 80° C abkühlen. Weiße Schokolade klein schneiden und in der Sahne unter Rühren auflösen. Die Masse abkühlen lassen, dann die Butter und den Zimt einrühren.
Die Ganache kalt stellen, bis sie fest und formbar ist.
Aus der Masse etwa kirschgroße Kugeln formen. Nochmals kalt stellen und dünn mit temperierter Kuvertüre überziehen.

ODER:
in Hohlkugeln einfüllen. Öffnung mit Schokolade verschließen. Anschließend dünn mit Kuvertüre, zartbitter überziehen.

Zimt und Puderzucker auf einem Teller mischen, die fertigen noch nicht abgetrockneten Kugeln darin wälzen.

Tipp:
Kuvertüre temperieren, damit die Pralinen eine knackige "Schale" bekommen.