Asien
China
Suppe
Vorspeise
Wok
fettarm
kalorienarm
spezial
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Chinesische Gemüsesuppe mit Glasnudeln

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 30.05.2004



Zutaten

für
6 Pilze (getrocknete Tongu-Pilze)
100 g Glasnudeln
2 Karotte(n)
1 Stange/n Lauch
100 g Pilze (Egerlinge)
2 EL Öl (Erdnussöl)
1 Liter Fleischbrühe
2 EL Sojasauce, helle
Salz
Pfeffer, weißer
½ TL Sambal Oelek

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Pilze ca. 30 Min. in kaltem Wasser einweichen, herausnehmen, die Stiele entfernen und klein schneiden. Die Nudeln ebenfalls in Wasser einweichen, dann mit einer Schere in kleine Stücke schneiden und beiseite stellen.

Gemüse putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Die Egerlinge putzen und blättrig aufschneiden.

Das Öl in einer Pfanne oder im Wok erhitzen und die Pilze, das Gemüse und die Egerlinge kurz darin andünsten.

Die Brühe in einen Topf gießen und die Glasnudeln darin 8 Min. kochen. Das Gemüse und die Pilze zugeben und mit Sojasauce, Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und Sambal Olek abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hifi

Hallo! Nach dem Wochenende beim "Mongolen", kam diese Suppe wie gerufen! Da wir aber einen in der Familie haben, der keine Pilze mag, habe ich kurzerhand Hähnchenbrust angebraten und anstatt der Pilze in die Suppe gegeben. Lauch war für mich Frühlingszwiebeln. Auf jeden Fall ist meine Familie sich einig darüber, dass diese Suppe in unser Chefkochbuch aufgenommen werden sollte. Beim nächsten Mal werde ich zum Gemüse auch noch eine Knoblauchzehe geben. Lg hifi

21.02.2006 20:12
Antworten