Hackfleischkuchen vom Blech


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 06.11.2001



Zutaten

für
1 Stück(e) Sellerie
2 Brötchen, altbacken
750 g Rinderhackfleisch
2 Ei(er)
1 Bund Petersilie, fein gehackt
1 Dose/n Tomatenmark
1 EL Paprikapulver, edelsüß
Salz und Pfeffer
1 EL Senf
Fett für das Blech

Außerdem:

300 g Zwiebel(n)

Für den Belag:

500 g Zucchini
500 g Tomate(n)

Für den Guss:

2 Ei(er)
1 Becher Joghurt (200 ml)
½ Becher Schlagsahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Sellerie schälen und fein würfeln, Brötchen einweichen und zwei der Zwiebeln würfeln. Mit diesem Gemüse und weiteren Zutaten einen Hackfleischteig bereiten und kräftig abschmecken. Teig auf einem gefetteten Backblech ausrollen.

Restliche Zwiebeln in Ringen, Zucchini- und Tomatenscheiben auf dem Hackfleisch verteilen.
In den kalten Backofen schieben und dann bei 200° C 20 Minuten backen.

Die zwei Eier mit Joghurt und Sahne verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und über das Gemüse gießen. Weitere 20 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

venorasha

Hallo, welche Größe hat denn der Joghurtbecher ? Mit freundlichen Grüßen

22.08.2017 17:49
Antworten
Biggi0806

War vor Jahren mein Lieblingsessen, leider habe ich das Rezept verlegt und nun zum Glück dieses hier gefunden. Habe noch Käse in die Eiersahne gemischt. Foto versuche ich mal hochzuladen, hat eben nicht geklappt.

20.02.2017 17:35
Antworten
drachen

Meinem Mann, unserem Ältesten und mir hat es sehr gut geschmeckt, aber den Kindern nicht. Habe an Stelle der Zucchini eine Aubergine genommen und zum Hack noch Knoblauch gegeben. Gruß vom Drachen

22.11.2005 16:21
Antworten
Gelöschter Nutzer

Leckeres Rezept. Vielen Dank dafür. Kam auf unserem Partybüffet sehr gut an. LG Helga

08.04.2005 22:58
Antworten
cookingflo

Gab es auf meiner Party. Super Anklang Gibt es jetzt öfter. Ciao cookingflo

18.02.2004 14:26
Antworten
ulkig

ist super bei uns angekommen........werde ich nun öfter machen LG Ulkig

31.10.2003 10:48
Antworten