Backen
Fingerfood
Party
Snack
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kartoffelstangen zum Knabbern

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 22.02.2012



Zutaten

für
120 g Kartoffel(n), mehlig kochende, geschält gewogen
Salzwasser
75 g Butter, weiche
100 g Mehl
55 g Käse (Greyerzer), gerieben
1 Eigelb
2 EL Sahne
Salz
n. B. Kümmel
n. B. Oregano
n. B. Thymian
n. B. Meersalz, grobes
Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die Kartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden und im Salzwasser weich kochen. Abgießen und ausdampfen lassen. Danach durch eine Kartoffelpresse drücken oder mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken. Den Backofen auf 190°C vorheizen.

Die Kartoffelmasse mit Butter, Mehl, etwas Salz und Käse zu einem glatten Teig kneten. Auf einer bemehlten Fläche eine Rolle formen und davon kleine Stücke von 10 g abschneiden. Diese dann in dünne Stangen rollen.

Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Das Eigelb mit der Sahne verquirlen und die Stangen damit bepinseln. Je nach Geschmack mit Meersalz, Kümmel, Thymian oder Oregano bestreuen. Auf der mittleren Schiene ca. 15 min. goldbraun backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

LadyLily

Ich habe noch nie so viele gemacht, das welche übrig geblieben wären. LG Lily

28.06.2014 15:05
Antworten
alby

Hallo, das Rezept klingt wirklich gut. Eine Frage hab ich: Kann man die Knusperstangen hältern (Keksdose?), oder muss man sie frisch gebacken verzehren? LG Alby

24.06.2014 14:41
Antworten
garten-gerd

Hallo, Lily ! Wirklich super, deine Kartoffelstangen ! Auch Frau und Tochter waren begeistert. Muß ich demnächst wohl öfter machen. Da ich auf die Schnelle keinen Gruyère bekommen konnte, habe ich mich alternativ für einen Appenzeller entschieden, der für meinen Geschmack auch ganz gut dazu paßte. Als "Belag" habe ich Kümmel, Sesam, Meersalz und Mohn verwendet. Beim nächsten Mal werde ich es aber auch mit Oregano oder Majoran probieren. Kann ich mir auch ganz gut vorstellen. Meine Stangen sind zwar etwas dicker geworden als die auf deinen Bildern, waren aber trotzdem "zum Knabbern", da ich zum Schluß nochmal kurz den Grill eingeschaltet habe. Fotos zu deinem Rezept sind auch bereits unterwegs. Vielen Dank dafür und liebe Grüße von Gerd

04.07.2012 21:47
Antworten